12.03.13 06:16 Uhr
 551
 

Fußball: Wegen Fan-Mobbing - Stuttgarter darf nicht mehr bei Heimspielen antreten

Wegen massivem Mobbings von den eigenen Fans darf Tamas Hajnal vom VfB Stuttgart zu Hause offenbar nicht mehr spielen.

Beim letzten Heimspiel gegen den HSV musste der Trainer der Stuttgarter, Bruno Labbadia, auf eine Einwechslung des ungarischen Spielers verzichten, weil es ein massives Pfeifkonzert gab und man den Spieler schützen wollte.

Die Fans fordern junge Neuzugänge und pfeifen Hajnal aus, weil er als etablierter Spieler gilt, der viel Geld verdient. Fredi Bobic war über das Mobbing geschockt: "So schlimm habe ich das noch nie erlebt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fan, VfB Stuttgart, Mobbing
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/VfB Stuttgart: Fans starten Rückholaktion für Großkreutz
Fußball: VfB Stuttgart trennt sich nach Schlägerei-Skandal von Kevin Großkreutz