12.03.13 06:15 Uhr
 132
 

Plan des Finanzministers: Deutschland soll ab 2015 keine Schulden mehr machen

Wenn es nach Finanzminister Schäuble geht, soll Deutschland schon im Jahr 2015 keine neuen Schulden mehr machen. In den darauf folgenden Jahren sollen sogar Altschulden beglichen werden.

Laut einem Eckpunkte-Entwurf, der demnächst von der Bundesregierung beschlossen werden soll, will Deutschland ab 2015 ohne neue Schulden auskommen. In den Jahren 2016 und 2017 sollen sogar insgesamt 1,44 Milliarden Euro Mehreinnahmen in die Kassen kommen.

Im Jahr 2014 jedoch wird Deutschland nach Berechnungen noch mit 6,4 Milliarden Euro Neuschulden rechnen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Plan, Schulden, Wolfgang Schäuble, Finanzminister
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 06:18 Uhr von Slyzer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird auch langsam mal zeit, dass wir die Schulden bezahlen um nicht unnötige Zinsen zu zahlen.

Selbst ein 7. Klässler würde die Logik dahinter schnell für Sinnvoll erachten.
Kommentar ansehen
12.03.2013 07:11 Uhr von Maaaa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre schon längst erreicht, wenn die Politiker sich auch eine Agenda 2010 auferlegt hätten und die ganzen Jahre auf Diätenerhöhung, unsinnige Flüge usw. verzichtet hätten.
Kommentar ansehen
12.03.2013 07:40 Uhr von ted1405
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lieg´ ich falsch oder wird uns das nicht mittlerweile seit gut 20 Jahren ständig immer wieder versprochen?

Sorry, aber das glaube ich erst, wenn Weihnachten auf Ostern fällt und alle Politiker immer nur noch unverblümte die Wahrheit sagen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:04 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man sofort sämtliche Zahlungen ins Ausland einstellt, Entwiclungshilfe, EU-Beiträge usw., nur noch auf Kosten der EU lebt und spart bzw. Steuern erhöht, klappt es vielleicht.

Das man sparen und die Schulden reduzieren will, erzählt man doch schon ewig. Das ist aber nicht so einfach, weil Deutschland eben viele Verspflichtungen hat, die es nicht einfach so nicht mehr bezahlen kann.

Es wäre zwar interessant zu sehen, wer Deutschland rettet, wenn es denn man wirklich pleite ist, was es ja, bei der Schuldenhöhe, schon längst ist. Vermutlich niemand.

Wieso können wir eigentlich andere Staaten bzw. unsere Banken retten, wenn wir Schulden haben? Sollte dann nicht das Geld in Deutschalnd bleiben?
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:23 Uhr von DieNachdenkliche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben eine Bevölkerung, die aufgrund jahrzehntelanger Reallohnsenkung kaum noch Geld ausgeben kann.

Wir haben Konzerne, die im Geld schwimmen und mehr an Dividenden ausschütten, als an Investitionen zu benötigen.

Und jetzt will der Staat auch noch "sparen" und kein Geld mehr für Investitionen ausgeben. Und das in einem Wirtschaftssystem, das wie kein anderes auf Schulden aufgebaut ist.

Kann mir einer erklären, wie das denn funktionieren soll? Es kann sich ja nicht ewig nur das Ausland verschulden, um noch für Nachfrage zu sorgen. Man sieht ja jetzt schon an der Eurokrise, dass das Ende der Fahnenstange längst erreicht ist.
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:23 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schön, dass der Schäuble soviel spart, dann können doch die Geschenkemacher der SPD aus dem Vollen schöpfen. Sofern sie die Wahl gewinnen. Ist der Beutel dann wieder leer, dürfen die Schwarzen ihn wieder füllen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schäubles Sparprogramm...jaja, der kann mich mal...Sparen heisst, weniger ausgeben und nicht mehr einnehmen...
Aber demnächst hamma ja noch ein gutes Paket an Abgenordneten mehr in Berlin sitzen, das nennt man dann auch sparen...unter der Voraussetzung, dass man die Steuern erhöht...
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:18 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuererhöhung ist nur im Programm der SPD. Was die Grünen da noch draufsatteln weiß man noch nicht.
Die beiden Verschenkeparteien werden ersteinmal die Kasse plündern.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:20 Uhr von monkeyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fakt ist doch das deutschland die gesamte eu mit einem schlag entschulden könnte,die frage ist nur warum wir für staatsschulden aufkommen sollen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?