11.03.13 20:02 Uhr
 1.010
 

Mozilla: Kein Firefox für iOS-Systeme - Einschränkungen sind nicht hinnehmbar

Der Firefox-Browser aus dem Hause Mozilla wird bis auf weiteres nicht für das Betriebssystem iOS erscheinen. Dies äußerte der Vizepräsident von Mozilla, Jay Sullivan. Dies würde so sein, so lange Apple seine Bestimmung für Drittanbieter von Browsern nicht ändert.

Apple nutzt Nitro-Engine. Dies ist eine schnellere Schnittstelle. Andere Anbieter dürfen diese jedoch nicht verwenden. Eine eigene Engine dürfen die Entwickler auch nicht benutzen, dies untersagt Apple ebenso. Der Safari-Browser von Apple sei somit grundsätzlich schneller als alle anderen Browser.

Mozilla will diese Einschränkungen von Seiten Apples nicht hinnehmen und wird deshalb keine iOS-Version von Firefox veröffentlichen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Version, iOS, Mozilla Firefox
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Mozilla Firefox: Außerplanmäßiges Update schließt Sicherheitslücke
Mozilla veröffentlicht kurz hintereinander den Firefox 36.0.3 und 36.0.4

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 20:06 Uhr von Nocverus
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
"Apple nutzt Nitro-Engine. Dies ist eine schnellere Schnittstelle. Andere Anbieter dürfen diese jedoch nicht verwenden"
<- Hatte MS nicht genau für sowas massig Ärger bekommen?
Kommentar ansehen
11.03.2013 20:27 Uhr von Jalex28
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2013 21:27 Uhr von bigpapa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die News nicht.

Sie dürfe das Nitro-Teil nicht benutzen. Ok , das verstehe ich.

aber :

Zitat : ". Eine eigene Engine dürfen die Entwickler auch nicht benutzen, dies untersagt Apple ebenso. "

verstehe ich absolut nicht. Wie soll man was dann machen und wie machen es die andern , damit ein Ergebnis raus kommt.

Ich habe z.b. auf mein I-Pad Mercury als Ersatzbrowser. Der rennt wie ich finde schneller als der Safari.

Nur wie funktioniert der, und was macht dann diese Engine.

Wie gesagt, die News ist verwirrend. Man möge doch vielleicht mir das ganze mal erklären.

Gruß

BIGPAPA

Nachtrag: Eine Engine ist KEINE Schnittstelle. !!! Wobei es Apple eigentlich egal ist, was man benutzt, da die Software (jede) doch eigentlich in "Sandboxen" rennt.


[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 10:29 Uhr von evil1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Gothminister
Lass dir doch bitte mal den Unterschied zwischen iOS und OSX beibrigen. Dein Kommentar ist so echt peinlich oder hast du schon mal ein iPhone mit Windows gesehen?
Übrigens bringt Windows unter Bootcamp wesentlich mehr Nachteile, als Vorteile. Fürs nötigste nimmt man Parallels und gut ists. Alles andere geht unter OSX schneller und besser.

[ nachträglich editiert von evil1 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Mozilla Firefox: Außerplanmäßiges Update schließt Sicherheitslücke
Mozilla veröffentlicht kurz hintereinander den Firefox 36.0.3 und 36.0.4


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?