11.03.13 18:33 Uhr
 676
 

Deutschland: Brandkatastrophe in Backnang - Ermittler teilen erste Erkenntnisse mit

Im Rahmen der Brandkatastrophe in Backnang (ShortNews berichtete) äußerten Ermittler nun erste Meinungen zur Brandursache. Demnach wird ein fremdenfeindlicher Hintergrund bisher eher ausgeschlossen.

Die Beamten und Verwandte der Familie gehen davon aus, dass marode Stromleitungen die Ursache des Brands sind. Insgesamt kamen bei dem Unglück acht Menschen ums Leben.

Ein Verwandter der betroffenen Familie äußerte gegenüber Reportern des "stern", dass die Familie durch das örtliche Jugendamt betreut und regelmäßig besucht wurde. Beschwerden bezüglich der kaputten Elektrik wurden anscheinend ignoriert. Nun werden die Ermittlungen auf den Vermieter ausgeweitet.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Katastrophe, Ermittler, Erkenntnisse
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 18:33 Uhr von NoPq
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Thailand hat der Checker zu verantworten.

http://img716.imageshack.us/...


[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:35 Uhr von BTLeiter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Thailand? Hat es eine Erdverschiebung gegeben?^^
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:35 Uhr von spencinator78
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
lol
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:36 Uhr von 4thelement
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
loooooooool top !
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:36 Uhr von magnificus
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"Thailand: Brandkatastrophe in Backnang: "

Las den Titel so und die Shorties kommen :)
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:37 Uhr von alphanova
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
"Thailand hat der Checker zu verantworten."

Backnang klingt aber auch verdammt nach Thailand... und wenn der Checker sagt, dass Backnang in Thailand liegt, dann liegt Backnang verdammt nochmal auch in Thailand, so.

ne mal ganz im ernst... das is doch unfassbar..
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:56 Uhr von NoPq
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2013 23:48 Uhr von Ah.Ess
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gabs eigentlich schon Lichterketten? Wegen kinderfressenden Faschisten, die nur gewartet haben, bis die Kleinen durchgebraten sind^^

Ich wollte doch mal nicht hingehen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Haberal
"1994 haben Neonazis bei einem Brandanschlag in Stuttgart in der Geißstraße schon damals 7 Menschen ermordet"

Aha?

http://www.von-zeit-zu-zeit.de/...

"Doch gut zwei Jahre nach der Brandnacht wird ein 26 Jahre alter Mann zu 15 Jahren Haft verurteilt. Der Einzelgänger war nach einer Brandserie in Esslingen festgenommen worden."

Serienbrandstifter.

Wie kommst du darauf, dass das ein Neonazi bzw sogar mehrere waren?

Weil es dir gerade mal wieder so in den Kram passt?


"und erst letztes Jahr gab es im August in Stuttgart einen Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim"

""Wir haben aber keine Hinweise auf einen Anschlag von außen", sagte ein Polizeisprecher."

Hm, also irgendwie scheinst du es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen....
Kommentar ansehen
12.03.2013 17:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Unterschied zwischen "es gibt keinen Hinweis auf einen fremdenfeindlichen Anschlag" und "wir schließen es definitiv aus" scheint dir auch nicht bekannt zu sein.

" so als müsste man erst der Polizei nachweisen, dass es wieder einmal Nazis waren. "

Üblicherweise läuft das so. Die Polizei muss einen fremdenfeindlicher Hintergrund NACHWEISEN sein. Eine Vermutung, oder ein "ist nicht auszuschließen" reicht nicht.

"Ein Asylantenheim wird abgefackelt.. Die Ermittler finden keine Schuldigen aber sofort wissen sie, dass es kein fremdenfeindlicher Anschlag war. "

Naja, wenn das Feuer IN dem Asylantenheim ausgebrochen ist, ohne dass irgendjemand von einem wütenden braunen Mob berichtet und an gleichzeitig etlichen elektrischen Leitungen rumgepfuscht wird, dann halte ich die Aussage "es gibt keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag" nicht wirklich für verfrüht.

Wenn es zu dem Zeitpunkt keine Hinweise gibt, gibt es eben keine. Für dich heißt das aber gleich, "die schließen es von vorne herein aus".

"Die Ermittler finden keine Schuldigen" aber du weißt sofort, dass es eben doch ein fremdenfeindlicher Anschlag war....

Und dann wird das ganze auch noch mit Verschwörungstheorien gerechtfertigt.

"Wie damals in Ludwigshafen, wo der Staatsanwalt nach 6 Monaten, ohne dass der Fall geklärt wurde, den Fall ad acta gelegt hat. Das obwohl noch nicht mal das Gutachten vorlag, das erst etwas später nachfolgte. "

LOL...Wie verzweifelt du dich daran festklammerst....
Das Gutachten lag vor, nur die offizielle schriftliche Form wurde nachgereicht. Ach ja: "Die neuen Erkenntnisse würden auch von den aus der Türkei angereisten Experten mitgetragen."

http://www.sueddeutsche.de/...

Schon erstaunlich, wie oft und gerne du die Fakten verdrehst....einfach mal was behaupten, wird schon keiner nachprüfen, gell?
Kommentar ansehen
13.03.2013 00:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Sowas gleich zu behaupten bevor irgendwelche Untersuchungen angelaufen sind"

Was meinst du eigentlich, was das Wort "Ermittler" genau bedeutet? Das sind Leute, die im Gegensatz zu dir, den Tatort untersuchen. Was darauf hindeutet, dass die Untersuchungen eben schon angelaufen sind....

Und wenn ein Ofen oder defekte Elektroleitungen wahrscheinlicher sind als ein nicht vorhandener Nazi mit Feuerzeug, dann kann man ja wohl behaupten "Es gibt keinen Hinweis auf einen fremdenfeindlichen Anschlag".

Aber dir scheint es offensichtlicher zu sein, dass sich ein Nazi heimlich in die Wohnräume geschlichen hat und dort ohne sofort erkennbare Spuren zu hinterlassen ein Feuer gelegt hat und danach absolut unentdeckt entkommen ist.

"In Der Quelle heisst es, "es war kein fremdenfeindlicher Anschlag"" ... Wonach sieht es für dich aus?"

1. Ist das kein Zitat eines Ermittlers
2. Steht da kurz vorher "Die Ermittler sind sich fast sicher."

Übersehen? Absichtlich?

"klassisches Eigentor. Anscheinend hast du die Quelle nicht gelesen. "

LOL.
Ja, das scheinst du wirklich nicht getan zu haben....

""Wie gesagt, man hat von Anfang an gesagt" "es war kein fremdenfeindlicher Anschlag"... Noch bevor irgendwas ermittelt wurde."

Nö.
Man hat gesagt ein fremdenfeindlicher Anschlag ist sehr unwahrscheinlich, weil sowohl ein Holzofen als auch defekte Elektroleitungen vorgefunden wurden und eben kein Nazi mit Feuerzeug.
Und wie schon gesagt: Das Wort "Ermittler" deutet darauf hin, dass ermittelt wurde...aber das ist dir ja egal...

"1. Waru? Ist der Fall abgeschlossen?"

Nein. Sie haben ja auch nicht behauptet es sei definitiv kein fremdenfeindlicher Anschlag, nur dass eben eine andere Ursache nach ERSTEN ERMITTLUNGEN wahrscheinlicher ist.

"wenn das aber Offizielle oder die Presse macht, dann versucht man von anfang an etwas herunter zu spielen und das stinkt mir. "

Dir sollte eher stinken, dass du Aussagen verdrehst und/oder nicht richtig verstehst.

"An die NSU Geschichte muss ich dich ja nicht erinnern. "

Du meinst an die Hinweise aus der Türkei auf kriminelle Vereinigungen? Auch hier hat man weiter ermittelt, oder?

Wie oft hast du jetzt in deiner letzten Kommentar behauptet, die Ermittler hätten 1. gar nicht angefangen zu ermitteln und 2. von vorne herein ausgeschlossen, dass es ein fremdenfeindlicher Anschlag war?

1. Ermittler haben sie den Tatort angeschaut. Also wurde ermittelt.

2. haben sie dabei wohl ermittelt, dass es zum aktuellen Zeitpunkt "keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag gibt".

3. das heißt nun mal nicht, dass es AUSGESCHLOSSEN wird.

"Folglich scheinst du zu relativieren mit deiner Aktion hier und bist verzweifelt. "

Ja, verzweifelt, dass du offensichtlich nicht die einfachsten sprachlichen Begriffe verstehst, wie immer unhaltbare Behauptungen in den Raum wirfst und dann nicht mehr darauf eingehst.

Tja, so kennen wir dich.... :-)
Kommentar ansehen
13.03.2013 00:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Haberal
"du drehst dich im Kreis und merkst es nicht. Nochmal. "

LOL

"Dann kam heraus, dass es nicht der Ofen sein konnte."

Naja. Die Mieter haben behauptet, sie hätten den Ofen nicht verwendet. Wie haben die dann geheizt? Elektrisch? Ah....

"Wenn die BRandursache nicht klar ist, warum ist man sich dann bereits von erster Stunde an "FAST" sicher, dass es kein fremdenfeindlicher Terrorakt war?"

Weil man einen offenen Holzofen und massenweise Elektrokabel in anscheinend wildester Verkabelung und schlechtem Zustand vorgefunden hat, aber keinen Brandsatz oder gar einen Ninja-Nazi mit Feuerzeug.

Wenn in abgeschlossenen Wohnräumen in oberen Stockwerken ein Feuer in der Nähe von Öfen oder Elektrogeräten ausbricht, dann geht man jetzt nicht gleich davon aus, dass ein Ninja-Nazi still und heimlich dort eingedrungen ist, ein Feuer gelegt hat und vollkommen unentdeckt wieder entkommen ist.

Aber das kann sich ja alles noch ergeben ;-)
Die Ermittlungen sind ja noch nicht abgeschlossen.

"Merkst du nicht worum es mir geht? "

Ja. Die Aussage "Wir ermitteln in alle Richtungen" ist dir zu wenig. Du würdest es am liebsten sehen, wenn man gesagt hätte: "War evtl. ein Nazi-Anschlag" um dann gleich mit dem Finger zeigen zu können.

"Haben die eine Glaskugel?"

Nein, aber Augen im Kopf und vermutlich wenigstens so viel Erfahrung, dass sie ein zufällig ausgebrochenes Feuer von einem vorsätzlich gelegten unterscheiden können.

"Die Polizei bestätigt, dass defekte Stromleitungen als Brandursache in Frage kommen. "Wir ermitteln in alle Richtungen, aber ein technischer Defekt wird untersucht", sagt Polizeisprecher Ronald Krötz"

Das hast du warum überlesen?

"Daher machen sich die deutschen Ermittler sich höchst unglaubwürdig und zudem sehr verdächtig. "

Weil eine andere Ursache wahrscheinlicher ist? Klar doch....
Kommentar ansehen
13.03.2013 01:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Haberal

"Verdrehungen von Tatsachen. "

:-)

"Ja es ollen die Tage dort 17 Grad gewesen sein, stell dir mal vor."

Ja, Tag UND Nacht. Stell dir mal vor ;-)

Ein angeblich total Marodes Gebäude, aber SUUUUPER isoliert.... ^^

"Ich glaube kaum dass eure Fraktion hier sich der Wahrheit stellt"

Die Wahrheit ist, dass es aktuell keinen Hinweis auf einen fremdenfeindlichen Anschlag gibt und man sich deshalb auf die naheliegenden Ursachen konzentriert.

"selbst mit Unterstellungen wie Konsttech usw.. versucht mich mundtot zu machen"

Schweig halt einfach über das Thema. Es ist zu offensichtlich, selbst für die Opferrolle. "Argumentation" und Rechtschreibfehler ;-)

"Wo habe ich sowas geschrieben? "

Gleich hier:
"Ich kritiesiere den Umstand, dass man von Anfang an nicht alle Möglichkeiten völlig offen lässt."

"Wir ermitteln in alle Richtungen" gefällt dir also nicht.

"Was kommt dann als nächste "Vermutung"? Der Fernser, Radio ??"

Ja, alles was eben Brandursache sein könnte, in der Reihenfolge der Wahrscheinlichkeit.

"Und währenddessen wird vielleicht eine Spur kalt, wenn es nun doch Nazis gewesen waren."

Welche Spur denn? Denn Benzinkanister mit NPD-Aufdruck, den man bis jetzt übersehen hat? Das Adolf-Feuerzeug, das man ebenfalls übersehen hat?

"Warum stellt man nicht seine UNtersuchungen an, findet die Ursache und lässt dieses Glaskugel-Raten?"

Das macht man doch.
Man hat weder ein Nazi-Feuerzeug noch Brandbeschleuniger gefunden, aber nen offenen Ofen und haufenweise marode Elektrokabel und schlechte Reparaturen. Also untersucht man die Spuren, die man hat.
Dir wäre es also lieber, dass man die offensichtlichen Ursachen erst mal beseite liegen lässt und sich auf die Spuren konzentriert, die es nicht gibt?

" Ihr scheint einer bestimmten Fraktion anzugehören"

Es gibt eine Fraktion "Menschen mit normalen geistigen Fähigkeiten"?

"damit man ja nicht die Neonazis mitverdächtigt. "

Und deine Aufgabe ist es wohl, an den Brandort unbedingt eine Spur zu den Neonazis hinzudiskutieren.

Wie nennt sich den deine Fraktion? Graue Wölflein?

"Du hast keine Argumente und suchst Polemik."

Ich bewundere dich, dass du bei anderen Dinge kritisierst, die man an dir selbst findet.
Kommentar ansehen
14.03.2013 18:21 Uhr von maxi91
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@haberal, ich würd mal sagen einbildung ist auch eine bildung, wahrscheinlich deine einzige, hast du die wohnung gesehen, also bitte unterlaß die netsprechenden kommentare
ich hab eine wohnung gesehen, wohnte vorher eine türkische familie drin, das haus war von grund auf saniert worden nach dem auszug sahen die elektroleitungen aus, als wären die schon uralt
und hör auf damit gleich hinter allem rechte zu vermuten solange da nichts bewiesen ist

[ nachträglich editiert von maxi91 ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?