11.03.13 16:37 Uhr
 117
 

Braunschweig: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und Verlust des Führerschein

In Braunschweig kam es am gestrigen Sonntag gegen Nachmittag auf der Celler Heerstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 57-jährige Autofahrerin nahm einem 50-jährigen PKW-Fahrer, der gerade von der Autobahn kam die Vorfahrt und stieß mit ihm zusammen.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Autofahrer 0,89 Promille Alkohol intus hatte. Angeblich sei er schneller als die 40 Stundenkilometer gefahren, dies konnte die Polizei allerdings nicht feststellen.

Wegen dem Alkohol am Steuer musste der Mann seinen Führerschein abgeben. Der Schaden des Unfalls beläuft sich auf 8.500 Euro und beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verlust, Verkehrsunfall, Führerschein, Braunschweig, Sachschaden
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 19:29 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Statistik gibt es pro Tag in Deutschland 44 Unfälle unter Einfluss von Alkohol, Drogen, Rauschgift, bzw. 16000 pro Jahr.

Was soll das Einliefern solcher News bringen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?