11.03.13 12:38 Uhr
 2.153
 

Von wegen Lehrer verdienen zu viel: Dieser Lehrer muss nebenher Taxi fahren

Matthias Derda aus Hamburg ist Lehrer und kann über die gängigen Vorurteile über das Einkommen von Lehrern nur lachen. Er hat nicht viel Urlaub und verdient nicht viel Geld, er muss jeden Sonntag Taxi fahren, um zusätzlich Geld zu verdienen.

Er bekommt als Angestellter im öffentlichen Dienst 1.700 Euro Netto. Allerdings zahlt er allein 1.200 Euro an Miete und hat drei Kinder.

Auch wenn noch Kindergeld und das Gehalt seiner Frau (950 Euro) dazukommen, kann die Familie keine Rücklagen bilden. "Altersarmut ist programmiert", so Derda.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lehrer, Gehalt, Taxi, Angestellter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 13:19 Uhr von Biblio
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:21 Uhr von saber_
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
lieber matthias derda, haettest du doch lieber was gescheites gelernt!


mit 1700 euro netto wird er wohl grundschul- oder hoechstens hauptschullehrer sein...

das sind dann genau die studenten die waehrend des studiums einen lockeren schieben und sich freuen ueber ihren spaeteren stressfreien beruf....



was ich mich nun frage: wo hat er bitte nicht viel urlaub?! die kinder haben 12 wochen urlaub im jahr.... vor- und nachbereitung in den unteren stufen gibt es so gut wie keine.... da haste ein stoss "tests" in 20 minuten durchkorrigiert...


und eins vergisst der liebe herr auch: waehrend er 1700 im monat verdient kriegt ein schichtarbeiter 2100 und ein ingenieur 2300... der eine arbeitet aber in der schicht und der andere 45+ stunden die woche ....und beide haben nur 6 wochen urlaub im jahr...

waehrend er also seinen urlaub immer zeitgleich mit seinen kindern verbringt muessen die anderen arbeiten... und waehrend er schon zuhause bei seinen kindern ist und nebenher sachen fuer die arbeit macht sind die anderen auf der arbeit fern von ihren kindern....



also auch wenn meine bessere haelfte nicht soviel verdient wie ich.... sie wird als lehrerin auf jeden fall viel zeit fuer unsere kinder haben...was ich sehr gut finde!
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:26 Uhr von NolanDaneworth
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
1700 Taler Netto? Für die paar Stunden die ein Lehrer "arbeitet"? Plus die 950 von seiner Frau, plus Kindergeld (2 x 184 + 190). Das sind 3208 im Monat. Dazu dann noch ein Jahresurlaub von über 2 Monaten. So würde ich auch gerne leben. Wobei, mit den Schülern heutzutage würde ich mir das wohl zwei Mal überlegen. Ich will nicht sagen, dass ich wenig bekomme, wobei wenig und viel relativ zu sehen ist. Aber wenn ich vergleiche bekomme ich wenig mehr, aber Brutto, also um die 1300 Netto. In der Steuerklasse I ist man ja leider ein Arbeitsschwein, das gut ausgenommen werden kann. Davon geht gut ein Drittel für die Miete drauf. Dazu noch Fahrkosten von rund 100 Talern um zur Arbeit zu kommen. Von anderen monatlichen Ausgaben fange ich lieber gar nicht erst an. Und trotzdem schaffe ich es immer ein bisschen was zur Seite zu legen. Aber ich bin der Ansicht, wer 1200 im Monat für Miete raus werfen kann, der braucht sich nicht beklagen, wenn er zu blöd ist, um mit seinem Geld umzugehen. Aber Hauptsache die Stelle als Taxifahrer ist besetzt und es muss keiner vom Amt angefordert werden.
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:29 Uhr von erw
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
1200 Euro Miete LOL







Minus
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:52 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesem Haushaltseinkommen ist doch wirklich die Miete rausgeschmissenes Geld. Andere finanzieren sich mit weniger Geld ein Häuschen oder eine Wohnung.
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:59 Uhr von Brain.exe
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
1700 Netto und beschwert sich? Selbst schuld wenn er 1200 Miete zahlt, deswegen Verdient er aber nicht wenig Geld. Weniger Luxus und gut ist.
Viel Urlaub hat der arme Lehrer also nicht? Nur 6 Wochen Sommerferien, Osterferien, Herbstferien, Weihnachtsferien. Der Arme Mann mit seinen 4 Monate Urlaub im Jahr.

Jammern auf höchstem Niveau.
Kommentar ansehen
11.03.2013 14:19 Uhr von xj12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also irgendwas ist an diesem Bericht faul! Kurz mal google angeworfen - Besoldungstabellen angeschaut - also wo ist der Fehler? Selbst als Berufanfänger mit nur einem Kind ohne Lehramtsbefähigung hätte er in HH ein Netto-Einkommen von 2.208,45 Euro!
Das ist das niedrigste was ich für HH gefunden habe.
Kommentar ansehen
11.03.2013 14:19 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg muss ja ein extrem teures Pflaster sein.
1200€ für eine einfache Wohnung?
Dafür kann ich mir hier 2 Häuser mieten oder eine
Villa (kein Scherz).
Kommentar ansehen
11.03.2013 14:26 Uhr von xj12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Final:
1200 Euro Warm ist in manchen Städten nix besonderes. In München darfst dir für dass Geld ne 5 Zimmerwohnung gerade mal anschauen ;-)
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:42 Uhr von newschecker85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Finalfreak

wohl wahr, is bei uns auch nicht anders, das man mit 1200 euro 2 Häuser mieten kann.

Wäre es da nicht besser, der Lehrer zieht mit seiner Familie in die Vororte von Hamburg, da gehen die Mietpreise runter. Besser würde er weggkommen wennn er statt Miete sich n Hauskredit aufnimmt und sich n Haus hinstellt, Da hat er gleich ne Altersvorsorge.
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:42 Uhr von gugge01
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Falls keiner die Quelle gelesen hat, der „Gute-Mensch“ ist „Diplom Sozialpädagoge“ und Arbeitet als Vorschullehrer.

Und mit seinen 46 Jahren hat er es immer noch nicht geschafft sich zu einem vollwertigen Fachpädagogen im einen der Grundschule Fächer zu qualifizieren.

Außerdem mangelt es ihm als Eingeborener an der nötigen interkulturellen Kompetenz und er ist augenscheinlich nicht homosexuell.

Nun Mathias …….. für dich sieht die Zukunft wirklich düster aus!
Kommentar ansehen
11.03.2013 16:00 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sollten uns da Norwegen als Vorbild nehmen.
In Norwegen haben nur die besten 10% der Absolventen von Lehramtsstudiengängen eine Chance für den Staat zu unterrichten. Dafür werden sie aber bezahlt wie Professoren oder Richter und das Betreuungsverhältnis Schüler/Lehrer liegt bei durchschnittlich 12/1. (vgl. Amerika 24/1, Deutschland: gesetzlich max. 24/1 realistisch ca. 29/1)

Die Zusatzkosten kompensieren sich übrigens von selbst, da durch das gute Bildungssystem die durchschnittlichen Ausgaben für den Justizvollzug pro Bürger viel gringer sind, als es z.B. bei uns in Deutschland der Fall ist.
Kommentar ansehen
11.03.2013 16:02 Uhr von backuhra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein angemessener Lohn für unsere unfähigen Lehrer.
Kommentar ansehen
11.03.2013 16:39 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vorschullehrer Matthias Derda --> Kindergärtner!!!
Kommentar ansehen
11.03.2013 17:01 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne allgemeine frage...
weil mir das gerade aufgefallen ist..

sind 1700 euro netto jetzt viel oder wenig...
also jetzt als gehalt...egal welcher job...
und kommt jetzt nicht mit staranwalt...oder astronaut..
einfach als ganz normaler job mit ausbildung..im handwerk....40 stunden die woche..single...
Kommentar ansehen
11.03.2013 17:40 Uhr von fuDDel@
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ quade34
Das sehe ich genauso, vor allem bei den momentanen Zinsen kann man doch gar nicht anders als zuschlagen und sich was finanzieren, wenn man eh schon so viel monatliche Fixkosten hat, kann man die besser anlegen als in Miete oO

[ nachträglich editiert von fuDDel@ ]
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:44 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist der wirklich Lehrer???

normalerweise haben die immer Urlaub wenn Ferien sind bis auch mal Weiterbildungen oder müssen trozdem mal in der Schule aufkreuzen...

und 1700 muss man erstmal verdienen....
aber vielleicht sollte er seine Nobelwohnung aufgeben und in eine günstigere umziehen...

Hört sich bisl an als lebt der über seine Verhältnise... zu wenig kann das nicht sein und wenn unsere Lehrer hier sehe die Audi und Co fahren (das auch im Osten) läuft bei dem was schief
Kommentar ansehen
11.03.2013 19:58 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann ist Diplom-Sozialpädagoge, arbeitet als Vorschullehrer in einem Hamburger Vorort und schafft es, ganze 1200 Euro für Miete auszugeben anstatt sich eine Eigentumswohnung zuzulegen.
Was will der eigentlich???
Kommentar ansehen
11.03.2013 21:22 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
also in HH ein haus für 12.000 Euro mtl. zu kaufe ist gar nicht so einfach. Gibt es ein solche Haus dann steht das garantiert an einer Bundesstrasse. Wer will da denn bitte schöen seine Kinder groß werden lassen!

1700 Euro sind für einen Lehr echt viel zu wenig. Dem Sress den sie ausgezetzt sind. Nun ich kommen mit weit aus mehr Einkommen schon kaum aus!

Ja das mit dem Urlaub wie ihr euch denkt geht so nicht. Die haben ständig Veranstaltungen und müssen die Pläne fürs kommende Schuljahr vorbereiten.

Ich glab kaum das man als Schichtarbeiter Hausaufgaben bekommt!
Kommentar ansehen
12.03.2013 04:45 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist der im Angestelltenverhältnis, aber die meisten Lehrer sind Beamte.
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:05 Uhr von xj12
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Maaa
der kann nicht mal als Lehrer angestellt sein - selbst dann verdient der in HH wesentlich mehr (kann man nachlesen auf http://www.hamburg.de). Wie jemand sagte: der ist wohl eher Kindergärtner. Und wenn man in dem Alter als Diplom - irgendwas - es nicht geschafft hat sich wenigstens als Grundschullehrer zu Qualifizieren, dann ist dass in meinen Augen schlicht Faulheit. Und jetzt jammern dass er Taxi fahren muss.
Und wenn ihm soviel an der Arbeit als Vorschullehrer liegt - ok - dann muss ich leider auch sagen dass er als "Akademiker" sich vielleicht hätte überlegen sollen ob er sich dann drei Kinder leisten kann.
Ich weiss dass will man nicht hören weil Kinder ja dass grösste Gut des Menschen sind - aber leider kostet es halt ein Vermögen seine Kinder vernünftig grosszuziehen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?