11.03.13 12:20 Uhr
 499
 

Berlin: Familienvater misshandelt vier Monate alten Sohn schwer

Ein 22-jähriger Familienvater wurde von der Berliner Polizei festgenommen, da er seinen vier Monate alten Säugling misshandelt hatte. Die Mutter stellte fest, dass ihr Baby nicht mehr atmete und alarmierte die Feuerwehr.

Der Arzt stelle fest, dass der Junge Misshandlungsverletzungen aufwies und gab die Informationen an die Polizei weiter. Der Vater wird am heutigen Montag dem Haftrichter vorgeführt, da er sich bereits zu dem Vorfall geäußert hat.

Es besteht die Gefahr, dass das kleine Baby bleibende Schäden von der Misshandlung seines Vaters davontragen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Vater, Sohn, Misshandlung
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 12:30 Uhr von Mankind3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wiedermal so einer...der wird einfach nicht reif sein für ein Baby.

Jede Wette das ihm das geschreie auf die nerven ging.
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:53 Uhr von DieHunns
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
.. oder weil er Probleme im Umfeld hatte, Druck auf der Arbeit .. blablabla. Misshandeln ist an sich schon harter Tobak, aber einen Säugling so dermaßen prügeln? Gestörtes Arschloch..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?