11.03.13 12:08 Uhr
 12.649
 

Gesundheitstminister empört über RTL-Experiment: Reporter wird zu Alkoholiker

Der Reporter Jenke von Wilmsdorff ist bekannt für seine waghalsigen Selbstversuche und für die neue RTL-Dokumentation "Das Jenke-Experiment - Der macht das wirklich" wird er sogar vier Wochen lang unter medizinischer Aufsicht zum Alkoholiker.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr ist empört über die Sendung, die die Krankheit verharmlose und ein vollkommen unangebrachte Herangehensweise an das Thema sei.

"Wenn man mit einer Reportage ein Thema, das gern verharmlost oder sogar unter den Tisch gekehrt wird, anschaulich darstellen und den Zuschauer damit aufrütteln will, muss man dazu auch mal an die Grenze gehen", verteidigt sich hingegen von Wilmsdorff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Reporter, Experiment, Alkoholiker, Daniel Bahr
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 12:22 Uhr von vmaxxer
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Na klar, alles echt.

/ironie
Kommentar ansehen
11.03.2013 12:25 Uhr von Maverick Zero
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Schreit mal einer "scripted reality"...
Kommentar ansehen
11.03.2013 12:37 Uhr von ted1405
 
+24 | -17
 
ANZEIGEN
@tweety:

Man kann als "RTL Reporter" noch tiefer sinken !?
Ahhhh! Stimmt ... hast Recht ... es ist also ein Experiment das zeigen soll, wie man in nur 4 Wochen aus einem RTL-Reporter einen Bild-Reporter macht ... alles klar!


<ironie on>Wie auch immer ... das Experiment ist genau das, was der Menscheit schon immer gefehlt hat! <ironie off>

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
11.03.2013 12:39 Uhr von aktiencrack2009
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
@tweety1982
Du bist bestimmt Bildzeitungsleser oder ?
Assi TV RTL wenn das wenigsten 3 sat oder Arte wäre würd ich sagen es hat einen Ernsten hintergrund ,aber so nicht
Kommentar ansehen
11.03.2013 12:41 Uhr von Trolltech
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Ich war bisher der Meinung, dass man als RTL-Reporter sowieso nie unter die 1 Promille rutschen darf...
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:00 Uhr von Schaumschlaeger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erst kürzlich auf Youtube entdeckt.

https://www.youtube.com/...

Vielleicht ist der Typ selber Schuld, mir tut er trotzdem leid. Wem das nicht zu denken gibt, ist wohl ohnehin nichtmehr zu helfen.
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:10 Uhr von Peter323
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
naja

mir völlig Schnuppe, ich zwangsfinanziere das fernsehen bei RTL ja nicht mit, ganz im Gegenteil zu ARD/ZDF und Konsorten!


Dementsprechend finde ich es unmoralischer, verwerflicher und viel schlimmer was ARD/ZDF bzw. die GEZ da veranstaltet... Da sollte mal einer eingreifen
Kommentar ansehen
11.03.2013 13:23 Uhr von c0rE_eak_it
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Soll er sich so richtig tief abstürzen.
Völlig neben der Spur diese Pfeifen bei RTL.
"Der macht das wirklich" pla pla pla .... genau wie im wahren Leben. Unter ärztlicher Aufsicht .... Was soll uns diese Sendung dann zeigen ?
Kommentar ansehen
11.03.2013 14:00 Uhr von RainerLenz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenn olle gesundheitsminister empört ist, warum schreitet er da nicht ein?
Kommentar ansehen
11.03.2013 14:22 Uhr von YBDYBD
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich weiss schon wieso ich kein Fern schau. Und wenn doch dann 3sat/arte oder hin und wieder mal zdfneo oder kultur.. da laufen wenigstens noch gescheite Sendungen.
Wer an privatfernsehen Spass hat sollte ist entweder strohdoof oder schaut zufällig nur dann wenn ein Film/eine Serie läuft.

All die Menschen die sich Tag für Tag die scripted realitiy anschauen und dann behaupten sie schauen es nur weil es ja so asi ist und man sich drüber lustig macht... ihr seit keinen Deut besser.
Kommentar ansehen
11.03.2013 14:49 Uhr von Vamisa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich was dieser Test bezwecken soll.Ich bezweifel das man auf grund dieses Experiments nachvollziehen kann wie sich ein Alkohlkranker Mensch fühlt ect.
Lieber eine richtige Doku über das leben mit alkoholkranken Menschen über Entzugskliniken ect,nen selbstversuch beadarf es mir da echt nicht.
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:00 Uhr von oralke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was macht er als nächstes sich unter ärztlicher Aufsicht Heroin spritzen?
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:03 Uhr von Borgir
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn, lieber Herr Bahr, die Krankheit so schlimm ist wie sie sagen, dann müsste doch endlich gegen Alkoholwerbung und das ständige Vermarkten der Volksdroge Nummer Eins als gesellschaftliches Muss vorgegangen werden. Aber nein, das tut man nicht. Die bösen Zigaretten, das böse Cannabis sind natürlich viel viel viel schlimmer....zugegeben, Zigaretten sind in der Tat schlimm, aber gegen die versucht man ja seit Jahre etwas zu tun. Wenn ich Kinder hätte würde ich sie natürlich gerne Drogenfrei sehen, aber lieber mal einen rauchen als sich die Rübe zusaufen und ins Koma fallen oder andere besoffen ins Koma prügeln.
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:11 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Man wird nicht automatisch zum Alkoholiker wenn man mal 1 Monat viel trinkt. Da gehören ganz andere psychologische Hintergründe und Umstände dazu, die einen Menschen auf diese Bahn bringen.
Es gibt ebenso Leute die jeden Abend ihre 3 Bierchen trinken bevor sie ins Bett gehen und tagsüber hart arbeiten.
Kommentar ansehen
11.03.2013 15:27 Uhr von Slyzer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Als ob RTL jemals irgendwann irgenwas mit "Inhalt" ausstrahlen würde...
Kommentar ansehen
11.03.2013 18:19 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist, dass RTL mittlerweile (zurecht) so einen beschissenen Ruf hat, dass selbst gutgemeinte "Experimente" nicht mehr ernstgenommen werden können. Das fängt schon alleine bei diesem völlig schwachsinnigen Serientitel an.

Wenn man das ganze im Stile von "Supersize Me" aufziehen würde, dann würde ich mir das ganze auch mal anschauen. Aber RTL gehts natürlich nicht um Aufklärung, sondern um Quote...
Kommentar ansehen
11.03.2013 19:37 Uhr von Zephram
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man peinlichst drauf achtet das kein Individuum "sinkt" dann bekommt auch keiner aus dem Haufen mit das das ganze Kollektiv schon lange am Boden liegt ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
11.03.2013 20:10 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
manno, ein alki mehr oder weniger, .... wen interessiert denn das schon, vor allem wenn ein RTL reporter ist
Kommentar ansehen
12.03.2013 00:46 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir die Sendung eben angesehen. Hier wurde Alkohol ganz klar als Gefahr und Suchtmittel gezeigt, und nicht irgentwie verherrlicht.

Auch wenn ich sonst wenig von RTL halte, hier kann man ihnen wirklich nichts vorwerfen, im Gegenteil, man kann sogar eine gewisse gesellschaftliche Verantwortung erkennen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 02:11 Uhr von Maaaa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
DerMaus hat die Sendung gesehen, die News entspricht also nicht den Tatsachen.
Ist man nach 4 Wochen Alkoholiker? "Palaver" von RTL? Und dann noch Herr Bahr (FDP) ich schätze mal,wenn ihm das Thema so sehr am Herzen liegt,könnte ich ihm mindestens einen aus seiner Partei nennen, um den er sich kümmern könnte.
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:59 Uhr von Obersozi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dis liekt sicha an dihsen idiotischän Ainschaldkwoten, äh, Herr Oba, nochma das Glaiche... Isch sähe mier so eihn Schaiss nich ann unt geh lieba mit mainen Kumpelz in dih Knaipe.
Na dänn ma Prooost! :-))
Kommentar ansehen
12.03.2013 10:02 Uhr von Azrael_666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als RTL-"Reporter" ist man sowieso schon ganz unten angekommen.. da schadet ein bißchen Alkoholismus nichts.
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:32 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich halte nicht viel von solchen Experimenten, da sie unrealistisch sind.

sind doch Alkoholiker schon jahre krank und nicht bloß 4 Wochen und haben demzufolge auch ein größeres suchtpotenzial, des wegen gelingen auch nicht immer ein entzug und sie werden rückfällig.

das selbe ist e auch bei Alg2, 1 Woche ist unreal mal mindestens 1 Jahr obwohl im Hintergrund ist ja immer das man seinen Job nach dieser zeit hat.

aber das würde vielleicht realer sein als ne Woche.
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:18 Uhr von Obersozi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigdaddy2: Da hast Du recht, nach vier Wochen ist man mit Sicherheit noch kein Alkoholiker, sonst müssten viele Abiturienten- oder Studium-Absolventen schon alle Alkoholiker sein, wenn danach ordentlich ein hinter die Binde gekippt haben.

Und diese Versuche, mit ALG II oder eine Woche als Obdachloser zu leben sind ebenso schwachsinnig, weil sie nicht über mindestens ein Jahr real getätigt wurden.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?