11.03.13 11:37 Uhr
 86
 

EU-Kommission erlaubt Zusammenarbeit von VW-Bank und Allianz

Die EU-Kommission hat gegen die Pläne der VW-Bank und der Allianz zum Anbieten von Versicherungen keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken erhoben.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit will VW vor allen Dingen seinen eigenen Kunden Versicherungen für die gekauften Autos anbieten.

Man erhofft sich seitens VW fast die Hälfte aller verkauften Autos in den nächsten Jahren mit so einer Versicherung verkaufen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, VW, Versicherung, EU-Kommission, Zusammenarbeit, Allianz
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 12:30 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber so richtig die Frage nach dem Warum wird nicht geklärt. die VAG hat mit dem VVD bereits eine eigene Versicherung. Gut... dass hinter den Policen letzendlich die Allianz steckt wusste ich auch nicht und stand damals bei mir nicht drin.
Aber wie gesagt, warum jetzt diese Änderung wenn es bisher schon eine eigene Versicherung gab?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?