11.03.13 09:58 Uhr
 168
 

Jetzt wird die Bayerische Bierkönigin 2013 gewählt

Sieben Kandidatinnen haben sich gegen 67 Bewerberinnen ins Finale durchgesetzt. Entschieden hat das eine Jury im "GOP Varieté-Theater".

Als Favoritin wird Sophie Wurm gehandelt. Am 11. April wird in der "Alten Kongresshalle" der Siegerin die Bierkrone aufgesetzt.

Die Wahl wird folgendermaßen ablaufen: Das Publikum, die Jury und das Online-Voting haben je ein Drittel der Stimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pommerbaum
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayern, Wahl, Misswahl, Bierkönigin
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 09:58 Uhr von pommerbaum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Boah voll die scharfen Biermädchen. Denen würde ich gerne mal das Pils aus dem Bauchnabel schlecken.
Kommentar ansehen
12.03.2013 13:43 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Bayerische Bierkönigin" - und du willst Pils schlürfen tztztztz
Ich glaube da wirst abblitzen ;-)
Immerhin eine wesentlich bedeutendere Wahl als dieses tratra in Rom!

[ nachträglich editiert von xj12 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?