11.03.13 06:38 Uhr
 540
 

Norwegen-Skandal: Kindergarten-Lehrerin gibt Kindern ihr eigenes Blut zu Trinken

In einem norwegischen Kindergarten kam es jetzt zu einem schockierenden Skandal. Eine namentlich nicht genannte Kindergarten-Lehrerin brachte zur Schule eine Ampulle von ihrem eigenen Blut mit.

Schließlich entleerte sie vor den Kindern das Blut auf einem Teller und reichte den Teller herum. Die Kinder fragten daraufhin, wie sie das Blut von dem Teller kriegen sollen.

Die Lehrerin machte daraufhin vor, dass die Kinder ihren Finger in das Blut tunken und anschließend in den Mund nehmen sollen, was die Kinder daraufhin auch taten. So leerten die Kinder den Teller. Die Tat flog jedoch auf, weshalb die Lehrerin nun gefeuert wurde.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Norwegen, Blut, Kindergarten, Trinken
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2013 15:52 Uhr von cialfo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
klar dass die Kinder nicht unbedingt wussten dass es Blut ist.

komisch dass den Kindern nicht schlecht geworden ist oder dass sie sich vor dem Geschmack nicht geekelt haben.

mag dieser nachricht nicht glauben.

in einem Kindergarten gibt es auch keine Lehrerin. Das sind Erzieher.

[ nachträglich editiert von cialfo ]
Kommentar ansehen
19.03.2013 01:02 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der sinn der sache war eigentlich: "Ja, Kinder so sieht Blut aus".

Die Pedagogin hat vllt eine falsche entscheidung getroffen, und es wirkt ja auch ekelhaft, aber keiner ist jemals von Blut gestorben.
(ansteckende Krankheiten jetzt ausgenommen)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?