10.03.13 20:53 Uhr
 641
 

Schützenfeste durch Innenministerium bedroht

Durch eine neue Richtlinie des Bundesinnenministeriums müssen Schützenvereine künftig auf kleinere Schützen-Vögel schießen. Statt bisher 15 Zentimeter, muss der Holzkern auf 8 Zentimeter verkleinert werden. "Das ist eher eine Taube oder ein Spatz als ein Adler", sagte der Oberst des Kreisschützenbundes Brilon.

Aus einem so kleinen Holzkern könne man keine Adler, mit mehr als 1,5 Meter Spannweite, bauen. Bei solchen Richtlinien könne man gleich auf Schützenfeste verzichten, denn der staatlich reduzierte Adler würde beim ersten Treffer fallen.

"Wenn man den Rheinländern Masken verbieten würde, könnten die auch keinen Karneval mehr feiern und wenn wir auf Spatzen statt auf Adler schießen sollen, brauchen wir auch kein Schützenfest mehr feiern," sagte der Oberst der Brilon, Dieter Braun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colomb23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vogel, Adler, Innenministerium, Schützenfest, Schützenverein
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2013 21:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Wieso, sind die Knallbrüder etwa nicht in der Lage, ein so kleines Ziel zu treffen? *g*
Kommentar ansehen
10.03.2013 21:04 Uhr von NoPq
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Leider steht noch nicht mal in der Quelle "warum" das Bundesinnenministerium sowas vorhat?!
Kommentar ansehen
10.03.2013 21:06 Uhr von blu3bird
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Als Grund werden übrigens "Sicherheits-Aspekte" genannt...

Bei den Vakuuen in deren Köpfen hab ich auch Sicherheitsbedenken...
Kommentar ansehen
10.03.2013 21:31 Uhr von Pils28
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Dachte da geht es sowieso nur um´s Saufen.
Kommentar ansehen
10.03.2013 21:39 Uhr von Maaaa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, das sind ernsthafte Probleme
ob 15 cm oder 8cm, nicht wahr? (Ironie)
Kommentar ansehen
11.03.2013 01:30 Uhr von ElChefo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Maaa

Das Problem ist, je kleiner der Holzkörper im Adler ist, desto geringer ist die Formfestigkeit des Ziels. Trifft man einen so kleinen Festkörper in dem Ziel, reisst er einfach heraus und das Schiessen ist nach dem ersten glücklichen Treffer vorbei.

Allgemein

...verstehe ernsthaft nicht, wo 7cm weniger Durchmesser im Zielkern etwas mit der Erhöhung der Sicherheit zu tun haben sollen. Da hat mal wieder irgendwer über Sachen geredet und nachgedacht, ohne groß Ahnung zu haben. Scheint, als ob das der neue Volkssport wäre.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?