10.03.13 17:06 Uhr
 6.728
 

"Hausmeister Krause"-Star Janine Kunze ist die Tochter einer Prostituierten

Schauspielerin Janine Kunze, bekannt als Tochter von "Hausmeister Krause" (Sat.1), spricht in ihrem nächste Woche erscheinenden Buch "Geschenkte Wurzeln" über ihre Kindheit und ihre Mutter.

Die heute 38-Jährige wuchs bei Pflegeeltern auf. Ihre leibliche Mutter gab sie im Alter von sechs Tagen ab. Immer wieder holte sie ihre Tochter ab, um Zeit mit ihr zu verbringen. Kunze wurde durch diese Treffen jedes Mal aus dem Alltag gerissen.

Erst mit zwölf Jahren erfuhr sie, dass ihre Mutter als Prostituierte arbeitete. Mit 18 Jahren gestand ihre Mutter, dass es ihre freie Entscheidung gewesen sei, anschaffen zu gehen. Für viele Menschen sei die Entscheidung zwar ein Fehler gewesen, doch sie habe Spaß gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tochter, Sat.1, Hure, Hausmeister, Janine Kunze
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2013 17:40 Uhr von xjv8
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
UND, wo ist das Problem. Kein Mensch der Welt kann sich seine Eltern oder auch Kinder aussuchen.
Kommentar ansehen
10.03.2013 17:46 Uhr von Suffkopp
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Da erscheint ein Buch - mehr nicht
Kommentar ansehen
10.03.2013 18:26 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sex sells. It´s a business. Ihre Mutter ging anschaffen und sie prostituiert sie nochmal für Ihr Buch.
Kommentar ansehen
10.03.2013 19:13 Uhr von Rigo15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Junginho ist die Tochter einer Prostituierten

will auch keiner wissen !!!
Kommentar ansehen
10.03.2013 19:41 Uhr von DerMaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bild.de ist die intellektuelle Tochter eines heftigen Hirntumors gepaart mit absolutistischer Arroganz und einer Ignoranz die Ihresgleichen sucht.
Kommentar ansehen
10.03.2013 19:43 Uhr von DJPelle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Hat sie sich nicht ausgesucht jeder Mensch verdient eine neue Meinung und nicht die der Eltern!

Und wenn es keine Prostituierten geben würde denke ich das es mehr Vergewaltigungen geben würde von daher auch nicht verkehrt das manche Frauchen und Männer es machen.
Kommentar ansehen
10.03.2013 22:02 Uhr von schlumpfi1201
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und? wen interessierts? meine mutter is 1939 geboren. interessiert och niemanden
Kommentar ansehen
11.03.2013 10:03 Uhr von vantast
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso ist das erwähnenswert?
Und wenn sie Tochter einer Professorin wäre, würde das auch gesagt?
Oder einer Reinemachefrau?
Prostitution ist immerhin das älteste Gewerbe, das muss schon ehrenhaft sein.
Kommentar ansehen
11.03.2013 11:24 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ist nur ne Darstellerin. Kein Star also.
Und woher die kommt dürfte ebenfalls niemanden interessieren.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?