10.03.13 12:14 Uhr
 871
 

Da die Agenda 2010 super war: Altkanzler Gerhard Schröder fordert Agenda 2020

Altkanzler Gerhard Schröder äußerte sich jetzt in einem Interview zur Agenda 2010 und wie hervorragend sie für Deutschland war.

Deswegen fordert er, dass auch eine Agenda 2020 beschlossen wird, damit Deutschland seine Wettbewerbsfähigkeit mit beispielsweise China oder Brasilien verteidigen kann. Diesbezüglich will er auf Bildung setzen.

"Wir brauchen noch mehr Ganztagsschulen, um denen größere Chancen zu geben, die zu Hause nicht so gute Bedingungen haben. Wegen unserer niedrigen Geburtenrate haben wir zu wenig Fachkräfte. Deswegen sind gute Bildung und Betreuung so wichtig", erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gerhard Schröder, Altkanzler, Agenda 2010, Agenda 2020
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96
Tengelmann-Streit: Gerhard Schröder soll als Schlichter eingesetzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2013 12:17 Uhr von IM45iHew
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Geh Gas schnüffeln du alter Sack!
Kommentar ansehen
10.03.2013 12:23 Uhr von ZzaiH
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
genau wir brauchen keinen mindestlohn...

wir brauchen unbedingt nen maxilohn - den deutschen gehts im viel zu gut das muss korrigiert werden

wofür steht nochmal das S bei denen?
Kommentar ansehen
10.03.2013 12:23 Uhr von Katzee
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
"Wettbewerbsfähigkeit mit beispielsweise China oder Brasilien "

Klar doch. Super Idee: Nur noch 400 Euro-Jobs bei Vollzeitarbeit. Dafür spendiert der Staat dann gigantische Obdachlosensiedlungen und die Kirche darf für die Versorgung mit Lebensmiteln sorgen. Hauptsache, die "Elite" des Staates, die Groß-Aktionäre, Vorstände und ihre Politkerfreunde, kassieren groß ab. - Nicht wir müssen uns den Lebensumständen in China und Brasilien etc. anpassen sondern die Lebensumstände in den Billig-Lohn-Ländern müssen so angepasst werden, dass die Arbeiter endlich gut von ihrer Arbeit leben können. Wenn das nicht geht, müssen Schutzzölle die heimische Wirtschaft vor den Billigimporten schützen. Andere Länder können das schließlich auch.

Ja, ja, ich weiss, jetzt schreien auch hier wieder Leute auf: Aber wenn dann andere Länder auch unsere Produkte mit Schutzzöllen belegen .... Wir müssen halt damit zurecht kommen, wenn die Billiglohnländer nur noch weniger Waren von uns abnehmen - dafür wird der Binnenkonsum gestärkt.
Kommentar ansehen
10.03.2013 12:44 Uhr von Maaaa
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Lange war der ruhig. Wieso tritt der jetzt immer, öfters auf? 2010 wegen Globalisierung und China,
2020 wegen Brasilien, 2030 wegen Ägypten????
Vorgeschobene Gründe gibt es immer.

Schlimm genug, das seine Frau nur wegen verwandschaftlichen Beziehungen einen Posten in der SPD Niedersachsen bekommen hat.
Kommentar ansehen
10.03.2013 12:50 Uhr von NetCrack
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ob er es denn wirklich so meint lass ich mal dahingestellt ... aber recht hat er. Wenn wir nicht schleunigst unser Bildungs- und Betreuungssystem verbessern haben wir bald das Nachsehen.
Kommentar ansehen
10.03.2013 13:20 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also erklärte der Gasmann uns die Wirtschaft. Hat er recht mit der Bildung trompetet er nur in Merkels Horn. Forderungen stellen und dann den Abflug machen ist doch SPD Tradition. Eine Agenda 2020 sichert sicher nur seine Rente und repariert nicht die ganze heutige Misere der katastophalen Vorsorgegesetzgebung. Wer nur Steuern erhöhen will, wie die SPD und die Grünen kann nicht den großen Wurf machen. Es muß weiterhin erlaubt sein, dass der, der etwas leistet, sich auch was leisten darf, ohne von den Neidhammeln durch das Dorf/ Republik getrieben zu werden.
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:04 Uhr von xjv8
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir heute noch in den Arsch beissen, dass ich das Sackgesicht jemals gewählt habe, aber nach einer gefühlten Ewigkeit Kohl, war der die einzigste Alternative. Man hoffte, dass die "Aussitzerei" ein Ende hätte. Hatte es ja, dumm nur dass Schröder der schwärzeste Rote war, den Deutschland je gesehen hatte.
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:08 Uhr von Copykill*
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der Agenda 2010 haben wir die Ausweitung der Leiharbeit zu verdanken.
Also die moderne Sklaverei.
Billigarbeiter um den Export zu stützen.

Danke (Kotz)
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:10 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt empfinde ich seit die CDU/ FDP was zu sagen hat alles viel schlechter ist als wo die SPD was zu sagen hatte...

und er hat doch Recht das mehr für die Bildung getan werden sollte...

Bei der momentanen Regierung geht es doch nur das die Geld haben noch mehr Geld bekommen ;)

Die Geld haben sollen es ja auch haben... aber nicht die wenig haben noch weniger haben... wie das nun immer mehr Menschen hier betrifft...
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:13 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein "Neo-Russe" sagt .... braucht in Deutschland ja zum Glück niemand interessieren
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:26 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Wegen unserer niedrigen Geburtenrate haben wir zu wenig Fachkräfte. Deswegen sind gute Bildung und Betreuung so wichtig", erklärte er."

Lool....als ob man so viele "Fachkräfte" wie Fliessbandarbeiter bräuchte ^^

Früher haben die Lehrer bei uns wegen überfüllten Klassen geklagt, ist noch gar nicht so lange her....wenn man es genauer betrachtet, dann wäre ja jetzt der ideale Zeitpunkt, die "wenigen" Kinder viel besser zu fördern, dürften doch nur noch "Fachkräfte" die Schule verlassen :)

Ich glaub das Problem liegt allein an dem kapitalistischen System und den Menschen auf dieser Welt, die das alles bis zum bitteren Ende fördern.

Bei kriminellen Handlungen, die ganze Völker betreffen, wird einfach mal weggeschaut, oder man füllt sich selber die Taschen und macht mit.... wenn man sich nen Doktortitel kauft, dann hat man besser Chancen seinen Geldbeutel zu füllen usw....

Die sollens doch einfach so machen, wie sie es uns vorleben...solln "Fachkraft" auf nen Zettel schreiben und dann sollte es doch klappen ^^ Naja, immerhin hat man schon erkannt, dass das wohl nicht in allen Bereichen so einfach ist und man manchmal doch echte "Fachkräfte" braucht, die ehrlich durchs leben gingen und wissen was sie reden und tun....

Der Schröder....die SPD sollte den nicht so oft zu Wort kommen lassen, das könnte ihr schaden lol
Ich vermute sogar, dass er sich den Arbeitsplatz bei Gazprom mit deutschem Steuergeld gekauft hat, als er den Russen ihre Schulden bei uns erließ....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
10.03.2013 15:15 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum um Gottes Willen müssen wir gegen China konkurrieren?
Das ist/war eigentlich fast unmöglich.
Aber dank H4 Aufstockung, Mini-Jobs und Leiharbeit haben wir es in einigen Bereichen bereits geschafft.
Bestes Beispiel ist eine Verpackungsbude hier in der Umgebung, da bekommen die Leute 3,50€ die Stunde und gehen dafür in SCHICHTEN! Arbeiten!
Wenn man die Transportkosten und Zollkosten beachtet, ist Deutschland billiger als China ...
Aber zu welchem Preis? Wir zerstören auf lange Sicht unseren Wohlstand.

Richtig wichtig ist es, die Bildung extrem zu fördern! Deutschland kann eigentlich nur mit Innovationen und Qualität punkten, ansonsten hat Deutschland keine Chance, da zu teuer ...
Aber stattdessen fahren wir lieber die Billigschiene-
Kommentar ansehen
10.03.2013 15:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak
"Warum um Gottes Willen müssen wir gegen China konkurrieren?
Das ist/war eigentlich fast unmöglich."

So siehts aus.....gegen Sklaventreiber kann man nicht konkurrieren, außer mit Dumpinglöhnen/eigenen Sklaven und besseren Produkten vieleicht noch, aber deren Produkte werden auch immer besser und die "Sklaven" wollen auch nicht "rebellieren". Die gehen dort in ein IKEA Geschäft und liegen den ganzen Tag dort rum in ihrer Freizeit, weil sie sich die Waren nicht wirklich leisten können....warum sollte man sich daran anpassen, für mich ist das ein Zeichen von Schwäche....eigentlich ne Schande, sich auf solch eine Stufe stellen zu wollen, unter der das Volk dann leidet, aber der Rubel rollt ^^

Das wird so oder so nix, was viel schlimmer ist, ist der Verlust der Menschlichkeit in diesem "dummen" Kampf ums Geld ^^
Kommentar ansehen
10.03.2013 15:47 Uhr von Maaaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat 2010 gebracht?
Die Leute sind verarmt und unzufrieden.Die Schere geht immer weiter auseinander.
Auch an der Arbeitslosenzahl hat sich nicht viel geändert, die Statistik wurde vielmehr anders angelegt usw.
Kommentar ansehen
10.03.2013 16:54 Uhr von timsel87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott, GEH HEIM! Haben sie Dich bei Gazprom schon rausgeschmissen?

Agenda 2020, na klar! Hartz V, Rente wird ganz abgeschafft, Jugendlichen noch mehr die so oder so schon kaum vorhandenen Lehrstellen verwehrt weil 1€ Jobber ja schon ausgebildet und viel billiger sind! uvm!

*kotz, würg* Und sowieso überall mit dabei: Die grüne Partei! Das S in SPD steht noch Mal für...? Safthirne?
Kommentar ansehen
10.03.2013 18:04 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die neue agenda kommt bestimmt, oder wie will man sich sonst im wettbewerb behaupten?
ob solaranlagen oder windräder, einen wettbewerbsvorteil haben wir bei diesen sparten nicht mehr wirklich.

eine möglichkeit gäbe es mit zöllen, was aber kaum umsetzbar ist, wenn jedesmal die gleichen sozialistischen einheitsparteien gewählt werden.
Kommentar ansehen
11.03.2013 10:45 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, falsch Opa. Agenda 2010 war schon Mist. Also steht Agenda 2020 nicht zur Debatte.
Opa Schröder soll mal schön die Hufe ruhig halten. Er hat genug schlimmes angerichtet. Und er wurde immer noch nicht dafür verurteilt.
Kommentar ansehen
27.04.2016 13:33 Uhr von VincentGdG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte er mal in seiner Amtszeit so vernünftige Ideen wie ein besseres Bildungssystem gehabt, statt einen Niedriglohnsektor auf Anweisung der Industrie zu entwickeln. Dem Mann kann man rein gar nichts mehr glauben.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Fußball: Altkanzler Gerhard Schröder wird Aufsichtsratsmitglied bei Hannover 96
Tengelmann-Streit: Gerhard Schröder soll als Schlichter eingesetzt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?