10.03.13 10:11 Uhr
 245
 

Archäologen entdecken: Pferde wurden schon vor 9.000 Jahren gezähmt

Der Vollblutaraber gilt als älteste Haustier-Zuchtrasse der Welt. Vor rund 6.000 Jahren sollen die erste Pferde im heutigen Kasachstan gezähmt worden sein. Zumindest glaubte man das bisher.

Archäologen haben in der Wüste in Saudi-Arabien nun Spuren einer unbekannten Kultur entdeckt. Bei den gefundenen Tierskulpturen von Schafen und Ziegen fanden sie auch Pferdeskulpturen. Eine Skulptur wiegt 135 Kilogramm.

Eine Art Riemen liegt bei einigen Pferdeskulpturen auf deren Rücken - vielleicht eine frühe Form des Zaumzeugs. Die Funde sind 9.000 Jahre alt und zu dieser Zeit befand sich am Fundort ein grünes Flusstal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Pferd, Araber, Zähmung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe