10.03.13 09:55 Uhr
 207
 

Angkor Wat: Archäologe findet 2.800 Jahre alte Werkstatt zur Eisenverarbeitung

Der Archäologe Thuy Chanthourn entdeckte durch Zufall während Bauarbeiten in der Nähe von Angkor Wat eine Werkstatt zur Eisenverarbeitung. Sie stammt aus der Zeit um 800 vor Christus.

Er überzeugte die Regierung, dass man hier archäologische Untersuchungen durchführen müsse und lies die Bauarbeiten stoppen. Er entdeckte noch vier weitere Eisenverhüttungsanlagen in der Umgebung. Alle lieferten Eisen für die Waffen der Khmer.

Aber auch für den Bau der Anlage wurde Eisen geliefert. Abkommen zum Bau von Industrieanlagen in der Region bringen die neu entdeckten Stätten in Gefahr.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologe, Eisen, Werkstatt, Kambodscha
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2013 12:33 Uhr von ConalFowkes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Regierung fällt erst jetzt auf das man in Angkor Wat archäologische Untersuchungen durchführen müsse??????
@Spenci Gute News!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?