10.03.13 09:20 Uhr
 609
 

Besondere Ausstellung: Frankfurter Museum zeigt gar nichts - Nur leere Räume

Das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt präsentiert seit einigen Tagen eine ungewöhnliche Ausstellung.

Die Besucher können dabei gar nichts sehen, da nichts ausgestellt wird. Stattdessen laufen sie lediglich durch leere Räume.

Dazu ertönt eine virtuelle Melodie. Die "Ausstellung", die eigentlich gar keine ist, läuft noch bis zum heutigen Sonntag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Kunst, Frankfurt am Main
Quelle: www.monopol-magazin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2013 11:52 Uhr von Misinformation
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Während des Wochenendes finden im Haus Speed-Date-Führungen und Performances statt, unter anderen von Olaf Nicolai, der eine virtuelle Melodie aus einem Schumann-Stück 26 Stunden lang von Sängern und Sängerinnen in den leeren Räumen interpretieren lässt."

Also sind Performances "nichts"?

Und nebenbei, was soll bitte eine virtuelle Melodie sein?
Kommentar ansehen
10.03.2013 12:06 Uhr von quade34