09.03.13 20:50 Uhr
 3.055
 

Teneriffa: Run auf Geldautomaten - Abhebungen vermeintlich nicht registriert

Auf der kanarischen Ferieninsel Teneriffa brach am Freitagabend gieriges Gedränge vor einem EC-Geldautomaten aus. Es hatte sich herumgesprochen, dass beim Abheben vom eigenen Konto keine Registrierung erfolge.

Es bildeten sich Warteschlangen bis zu 30 Personen, die sich sodann Beträge von einigen Hundert Euro von ihrem Bankkonto abhoben. Es handele sich um einen Systemfehler, die die Leute zu ihrem Geldrausch führten, so die schnell verbreiteten Aussagen unter den Leuten.

Am Ende stellte sich überraschend heraus, dass sich die am Geldautomaten bedienten Leute zu früh gefreut hatten. Der angebliche Systemfehler lag in einer Zeitverschiebung. Durch eine Bankenfusion waren verzögerte Registrierungen entstanden. Alle Konten werden sehr wohl in kürze richtig belastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Bank, Teneriffa, EC-Automat
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2013 21:12 Uhr von Maaaa
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich haben die das Geld ausgegeben, von wegen span. Wirtschaft retten. (Ironie)
Kommentar ansehen
09.03.2013 21:19 Uhr von kingoftf
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Das war nicht nur ein Automat, sondern überall auf der Insel, Grund war die Zusammenlegung der Software der fusionierten Banken Caja Canarias und Caixabank. Durch die Softwareveränderung wurden die Abbuchungen erst verzögert registriert, die letztere Tatsache wurde auf den sozialen Netzwerken falsch wiedergegeben, dort hieß es "überhaupt nicht" und so haben Hunderte von Leuten ihre Konten geplündert
Kommentar ansehen
09.03.2013 23:50 Uhr von xDP02
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Allen eine Klage wegen versuchten Diebstahls an den Hals und gut is, idiotie sollte bestraft werden
Kommentar ansehen
10.03.2013 01:00 Uhr von c0rE_eak_it
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Allen eine Klage wegen versuchten Diebstahls an den Hals und gut is, idiotie sollte bestraft werden"

Du bist auch so ein ganz ganz Kluger oder ? Und der normale Bürger der reinzufällig gerade ganz normal Geld abheben wollte und davon nichts wusste wird gleich mit verklagt oder wie ?

Erst denken, dann posten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?