09.03.13 20:09 Uhr
 350
 

Italien: Mobiler Würstelstand explodiert - Drei Tote, elf Verletzte

Am heutigen Samstagmittag fand auf dem heftig belebten Marktplatz der norditalienischen Gemeinde Guastalla eine Explosion an einem Imbissstand statt. Drei Frauen, denen der Stand gehörte, kamen dabei ums Leben.

Drei Gasflaschen, mit denen der Ofen der mobilen Würstelbude betrieben wurde, waren aus noch unklarer Ursache explodiert. Auch elf weitere Personen erlitten Brandverletzungen. Zwei davon schweben in Lebensgefahr.

Wie Zeugen aussagten, soll es sich zum Explosionszeitpunkt wie bei einem Erdbeben zugetragen haben. Der Bürgermeister sagte, es sei eine Tragödie für die Gemeinde. Drei Tage lang werden nun die Trauerfeierlichkeiten in der Gemeinde dauern.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Tote, Markt, Verletzte, Explosion
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?