09.03.13 18:55 Uhr
 355
 

New York: Laut lachendem behinderten Menschen 30 Tage Haft angedroht

Ein 42-Jahre alter Mann mit Behinderung bekam wegen seines lauten Lachens mehrmals Besuch von herbei beorderten Polizisten. Wie die New York Post" meldet, alarmierte eine Nachbarin aus dem Nebengebäude die Beamten.

Der geistig Behinderten erhielt wegen der verursachten Ruhestörung, die zweimal vor 18 Uhr geschah, jeweils einen Strafzettel über 250 Dollar. Ansonsten müsste er für jeweils 15 Tage ins Gefängnis.

Die Mutter des Betroffenen sagte dazu einem hiesigen Lokalsender, dass ihr Sohn dauernd von der Nachbarin wegen seines Lachens beschimpft werde. Sie hatte dem Sohn dann gesagt: "Lache einfach darüber." Die Weisung habe er dann wohl auch ernst genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, New York, Behinderung, Lachen
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2013 18:59 Uhr von blade31
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Nachbarin tut mir echt sehr Leid wie erbärmlich muss ihr Leben sein...
Kommentar ansehen
10.03.2013 05:11 Uhr von esalet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Jungen fehlt zwar die geistige Reife, aber ihr fehlt ganz was anderes und sie hat wieder mal bewiesen, dass zum Mensch sein mehr als geistige Reife benötigt wird. Sie ist definitiv kein Mensch in meinen Augen. Armseliges Wesen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?