09.03.13 17:20 Uhr
 152
 

Fußball/FC Bayern München: Jupp Heynckes hat kein Interesse an Job im Verwaltungsrat

Der Trainer des FC Bayern München, Jupp Heynckes, wird den Verein im Sommer verlassen. Der deutsche Rekordmeister bot Heynckes an, in den Verwaltungsrat des Vereins aufzurücken. Allerdings hat der 67-Jährige wohl kein Interesse.

"Das überrascht mich. Es wäre besser gewesen, wenn er erst mal mit mir gesprochen hätte. Ich werde mich nach der Saison äußern, was ich zukünftig machen werde", so Heynckes. Gegenüber Sky äußerte Heynckes, dass er von einem solchen Angebot nichts wüsste.

Neben dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates des FC Bayern, Edmund Stoiber, sind auch noch Helmut Markwort und Alexandra Schörghuber. Heynckes wird als Trainer von Pep Guardiola abgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, München, FC Bayern München, Job, Interesse, Jupp Heynckes, Verwaltungsrat
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2013 18:03 Uhr von xdamix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Izzyblond
Ronz Media Consulting
Marco Ronz
Bismarckstr. 21
39576 Stendal

Der selbe Betreiber wie bei Movie2k.to
Kommentar ansehen
09.03.2013 19:09 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ändert man nicht einfach die AGB und stellt solchen Spam per Abmahnung unter Strafe?

Vor allen Dingen: Hier surfen auch zehnjährige (nehm ich mal an) und die sollten doch sowas nicht zu sehen bekommen :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?