09.03.13 15:05 Uhr
 4.975
 

Spanien: Leiche eines Pottwals enthielt 17 Kilo Plastikmüll

In Südspanien wurde nun in der Region Andalusien ein verendeter Pottwal an die Küste gespült. Im Körper des 4,5 Tonnen schweren Tieres wurden allerdings rund 17 Kilogramm Plastikmüll gefunden.

Nach Aussagen der staatlichen Forschungseinrichtung "Donana": "Der Darm des Wals war von dem Abfall völlig verstopft und ist förmlich explodiert". Meeresbiologen machen besonders Betreiber von Gewächshäusern für die Verschmutzung des Mittelmeers mit Plastikmüll verantwortlich.

Im Magen des Tieres fand man über 30 Quadratmeter Plastikfolie, verschiedene Gummischläuche, kleine Blumentöpfe und unter anderem einen Kleiderbügel. Nach Aussagen von Forschern befand sich in dem Wal ein komplettes Gewächshaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spanien, Leiche, Müll, Wal, Plastik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2013 15:34 Uhr von zipfelmuetz
 
+5 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2013 15:41 Uhr von Koehler08
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Passend dazu kann man sich mal das folgende Video ansehen!

http://vimeo.com/...
Kommentar ansehen
09.03.2013 15:55 Uhr von zipfelmuetz
 
+2 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2013 15:58 Uhr von Petabyte-SSD
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Diesi Idioten könnten ihre Netze wenigstens verbrennen, oder eine Müllverbrennungsanlage könnte die Plastiknetzte aufkaufen, Plastik ist teurer Brennstoff
Kommentar ansehen
09.03.2013 16:41 Uhr von Rheinnachrichten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wundert mich diese Nachricht nur bedingt:
achja, da gab´s schon mal was, vielleicht hat´s jemand gesehen....

dazu mehr:
http://www.koeln-nachrichten.de/...
Kommentar ansehen
09.03.2013 17:12 Uhr von SmittyWerbenJJ
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
FREIZEIT???!?!?!! welcher checker war denn hier bitte am werk??! das ist ganz klar Brennpunkt!
Kommentar ansehen
09.03.2013 17:58 Uhr von xdamix
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Izzyblond
Ronz Media Consulting
Marco Ronz
Bismarckstr. 21
39576 Stendal

Der selbe Betreiber wie bei Movie2k.to!!!

[ nachträglich editiert von xdamix ]
Kommentar ansehen
09.03.2013 18:10 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich frag mich immer wieder wie z.b. einkaufstütet ins meer kommen.... so viele Plaste kann doch von den Schiffen nicht runterfallen...
Kommentar ansehen
09.03.2013 19:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Eines Tages liegt das bei uns auf dem Teller, kommt aus der Leitung und wird uns allen das bringen, was wir irgendwann irgendwo einmal verloren haben!

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann" wird fälschlicherweise dem Indianerhäuptling Seattle (1786-1866) zugeschrieben. In Wirklichkeit stammen diese oft zitierten Worte aus einer Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree.

Die Betonung liegt auf "PROPHEZEIUNG!"

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
10.03.2013 00:38 Uhr von Un4given
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Was ihr am Strand noch für Sand haltet, besteht längst zu hohen Anteilen aus klein gemahlenem Plastik. Diese segensreiche Erfindung des Menschen kommt also über die Nahrungskette zurück. Viel Spaß noch für kommende Generationen:-o
Kommentar ansehen
10.03.2013 08:01 Uhr von Bohemia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher

hier in der dom. rep. sehen die strände nicht überall wie im prospekt aus. - vermüllt ohne ende, da es der bevölkerung hier scheissegal ist wo ihr müll landet. kurios hierbei ist das hier grad die wale ihre jungen bekommen und die dommis sich ne goldene nase verdienen. wenn die so weiter machen gibts halt bald keine wale mehr...
Kommentar ansehen
10.03.2013 12:32 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula :
jep, so ein wal kann natuerlich immer erst sein futter abtasten und anlecken bevor er es isst, schon klar :)
typischer fall von stadtkind, welches glaubt kuehe sind lila...

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
10.03.2013 17:54 Uhr von Un4given
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Graf.Crackula
Wieviel Plastik inzwischen an den Stränden liegt wird erst unter starker Vergrößerung sichtbar.
Diese winzigen Teilchen sind z.T. krebserregend, verändern das Erbgut oder sind einfach giftig.
Das Zeug haben mittlerweile die meisten Organismen im Meer aufgenommen und was im Pottwal gefunden wurde war ja nur das sichtbare Kroppzeug.
Das sollte man immer im Auge behalten wenn man am Ende der Nahrungskette steht.
In diesem Sinne:
Eßt mehr Fisch
gez. Käptn Iglu ;-)
Kommentar ansehen
11.03.2013 20:05 Uhr von aquilax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1950 gab es auf diesem planeten knapp 2,5 milliarden menschen.
heute sind es knapp 7 milliarden.
in dieser kurzen zeit!!!!!!!!!

das ist so verheerend und es interessiert keine sau.
alle wollen nur plastikmüll produzieren - also sollen sie ihn auch fressen.

eure kinder freuen sich, wenn sie durch bisphenol a und phtalate etc. gedopt durch die gegend hüpfen.
wobei bei den männern dadurch die spermienproduktion um 60% gesenkt wird.

auch nicht schlecht.

keine sorge: die erde rettet sich selbst, indem sie die menschen sterben (oder gar nicht erst gebären) lässt.

in naher zukunft und völlig "unerwartet" .

[ nachträglich editiert von aquilax ]
Kommentar ansehen
02.04.2013 13:04 Uhr von Captnstarlight
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheibenkleister! Der Mensch ist die größte Bestie, die jemals auf der Erde lebte!
Kommentar ansehen
12.05.2016 20:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines Tages wird der ganze "Müll" aus dem Wasserhahn kommen, was ja schon teilweise absehbar ist, bzw. gang und gäbe.

Es wird noch dicker kommen und uns vor Augen halten, welch kostbare Güter diese alltäglichen Dinge wie frisches Wasser und frische Luft sind:
Wenn wir sie nicht mehr haben werden!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?