09.03.13 14:41 Uhr
 431
 

USA/Ohio: Todesurteil an Frederick Treesh vollstreckt

Am vergangenen Mittwoch wurde in Lucasville im US-Bundesstaat Ohio, Frederick Treesh mittels einer Giftinjektion hingerichtet. Bei der Hinrichtung wurde dem Delinquent eine Überdosis Pentobarbital verabreicht.

Treesh erhielt die Todesstrafe, weil er am 27. August 1994 den Wachmann einer Buchhandlung erschossen hatte. Vor der Tat, war er durch verschiedene Bundesstaaten gereist und hatte dort ebenfalls Straftaten verübt.

Die zuvor beantragte Begnadigung wurde in der letzten Woche von Gouverneur John Kasich abgelehnt. Er folgte damit die Empfehlung des Begnadigungsausschusses, die im letzten Monat abgegeben wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mord, Todesurteil, Ohio, Giftspritze
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?