09.03.13 14:08 Uhr
 79
 

Kolumbien: Deutsche Geiseln wieder in Freiheit (Update)

Die beiden Rentner, die im November 2012 durch ELN-Rebellen in Kolumbien entführt wurden (ShortNews berichtete), sind wieder in Freiheit. Die Brüder wurden am gestrigen Freitag in die Obhut des Internationalen Rotes Kreuzes (IKRK) übergeben.

Am Freitagabend wurden die Männer in die deutsche Botschaft gebracht. Außenminister Guido Westerwelle zeigte sich "erleichtert" über die Freilassung der Geiseln.

Die Männer im Alter von 69 und 72 Jahren stammen ursprünglich aus Bayern und Südhessen. Die Weltreisenden waren mit einem Laster durch Lateinamerika unterwegs, als sie entführt wurden. Die ELN-Guerilla hatte sie für Spione gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsche, Entführung, Kolumbien, Freiheit, Geiselnahme
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?