08.03.13 17:13 Uhr
 74
 

ThyssenKrupp: Aufsichtsratschef Gerhard Cromme gibt sein Amt ab

Aufsichtsratschef Gerhard Cromme hat nun überraschend sein Amt bei ThyssenKrupp niedergelegt.

Zum 31. März zieht er sich komplett aus dem Stahlkonzern zurück.

Dieser Schritt wird von Aktionärsschützern, Analysten und Gewerkschaftern begrüßt. Letzthin stand Cromme wegen der neuen Stahlwerke in Übersee in der Kritik, denn die Kosten waren auf 12 Milliarden Euro gestiegen. Der Aktienkurs legte nach der Meldung um 5,5 Prozent zu.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rücktritt, Amt, Aufsichtsrat, ThyssenKrupp
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2013 17:32 Uhr von hans-hartmut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
9.3.2013 Tweety, bitte nicht Verallgemeinern ! wir alle brauchen die "Guten" Spitzen-Elite-Manager" nicht nur in der "Wirtschaft". mit freundlichen Grüßen "Kamikaze" nicht immer.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?