08.03.13 16:13 Uhr
 7.192
 

Kuriose Erfindung: Ein ganz besonderer Schwanz für Menschen

Eine kuriose Erfindung von Shota Ishiwatari könnte bald für verdutzte Gesichter auf den Straßen sorgen.

Denn der erfand einen Schwanz für Menschen, der dem eines Hundeschwanzes ähnelt. Dieser wird umgeschnallt und wippt dann im Takt der Herzfrequenz mit.

Damit er zu jedem Kleidungsstück passt, ist er in verschiedenen Farben lieferbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Herz, Erfindung, Schwanz, Kurioses
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 16:29 Uhr von Didatus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54
Ein Wort: Fetish
Kommentar ansehen
08.03.2013 16:43 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht doch süß aus.^^ (Ähm... ja)
Aber gibts die Dinger nich schon länger?
Kommentar ansehen
08.03.2013 16:48 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte ich schon 1992. Das Wedeln ging damals noch manuell.

Von daher: Ein schöner Fortschritt, dass das jetzt auch automatisch geht, wobei mr eine *direkte* Kopplung an die Herzfrequenz zu schnell wäre.
Kommentar ansehen
08.03.2013 17:29 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Müll
Kommentar ansehen
08.03.2013 17:32 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, tausende Jahre Evolution um diese Dinger loszuwerden und was hat es gebracht ? :D
Kommentar ansehen
08.03.2013 18:10 Uhr von Rigo15
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ich freue mich für das spencinator78,
jetzt kann es sich ein Schwanz kaufen ...
Kommentar ansehen
08.03.2013 18:26 Uhr von olli58
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Foxxy Love hat auch die passenden Ohren dazu !

http://a0.twimg.com/...
Kommentar ansehen
08.03.2013 19:04 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hä, was soll das?
Kommentar ansehen
09.03.2013 09:22 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man sich den Bericht ansieht, der vor mehr als 1 Jahr darüber im TV war, wird das so dargstellt, dass man am Schwanzwedeln den emotionalen Zustand der Person erkennen kann.

Es gab dazu auch noch Katzenohren (wie so ein Haarreif) die sich nach der Hautoberflächenspannung bewegen.

Und was das soll?
Festisch ist natürlich eine Erklärung.
ODER
<ironieon> Da die Asiaten ein so "emotionales" Volk sind, deren Sprache ja immer gerade heraus ist und keine verbiegungen macht aus Höfflichkeit <ironieoff>, haben die hier was entwickelt um den emmotionalen Zustand einer Person anhand von Technik (wie beim Lügendetektor) lesbar zu machen.

[ nachträglich editiert von Steel_Lynx ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?