08.03.13 13:21 Uhr
 310
 

Niederlande: Demnächst möglicherweise höhere Parkgebühren für große Autos fällig

Besitzer von großen SUVs müssen in den Niederlanden möglicherweise bald höhere Parkgebühren zahlen, berichtet die Tageszeitung "Volkskrant" am Freitag. Man arbeite derzeit an einer praktischen Umsetzung der Idee.

Das Technologie-Unternehmen "TKH" will deshalb im Sommer mit speziellen Kameras experimentieren, die nicht nur das Nummernschild, sondern auch die Größe des Fahrzeugs erkennen können.

Dieses Kamera-System würde es Parkplatz-Besitzern ermöglichen, zwischen den unterschiedlichen Autogrößen zu differenzieren und - je nach Wagengröße - unterschiedliche Parkgebühren zu erheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Niederlande, Gebühr, SUV, Größe, Parken
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 09:25 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man für die höheren Parkgebühren einen größeren Parkplatz bekommt... Schon mal versucht, mit einem "normalen" Ford Focus in so manchem Parkhaus einen Parkplatz zu bekommen, wo einem die Nachbarn nicht ihre Türen in die eigene Tür rammen? SUVs stehen dann ja gerne mal auf zwei Parkplätzen, wobei das auch so mancher Golf schafft.

Die Parkplatzbreite, die heute immer noch eingezeichnet wird, stammt aus den 50er und 60er Jahren, als das Durchschnittauto gut und gerne einen halben Meter schmaler war.
Ein Käfer hatte damals etwa 1,5 m Breite. Selbst ein heutiger Golf hat schon ca 1,80. Jegliche Sorte von Mittelklassewagen, die man auch nutzen kann, wenn man Kinder oder Haustiere hat, ist unter 2 Metern kaum noch zu finden. Aber hat jemand die Linien verbreitert? Nein, weil man ja lieber 500 sehr schmale Parkplätze hat, als 450 etwas breitere. Man kann ja für 50 Autos mehr kassieren, auch wenn das zu Stoßzeiten dafür sorgen kann, dass das Parkhaus "grün" anzeigt, man reinfährt und außer Parkplätzen, auf denen ein Auto zwei belegt, nichts findet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?