08.03.13 12:14 Uhr
 492
 

Griechenland: Rechtsradikale wollen Kitas "nur für Griechen"

Die griechische rechtsradikale Partei "Goldene Morgenröte" geht inzwischen gezielt auf Schulen los.

Die Aktivisten fordern inzwischen, dass Kitas "nur für Griechen" eröffnet werden und setzten sich für die Versetzung einer Kindergärtnerin ein, die auch für albanische Kinder Flaggen aufhing.

Die Partei erreicht mit ihrer Agitation inzwischen immer mehr Jugendliche, was ein besorgniserregender Trend ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Rechtsradikale, Kindertagesstätte, Goldene Morgenröte
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 12:36 Uhr von jens3001
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Besorgniserregend finde ich es, wenn ein Land alle Menschen mit offenen Armen empfängt und es egal ist wie diese sich verhalten - sie bekommen die gleichen Rechte wie die ansässigen Einwohner, teilweise aber ohne deren lästige Pflichten.

Diese Partei fordert ja nicht, dass bestehende Kindergärten "reinrassig" griechisch werden, sondern sie wollen neue Kindergärten in denen dann nur noch Griechen sind.

Das ist ein Unterschied.

Wenn ich mir die Kindergärten hier in der Umgebung ansehe, wo man Weihnachten in Winterfest umbenennt und traditionelle Kinderlieder- und Geschichten nicht mehr so vorgelesen/sungen werden dürfen wie sie mal waren. Könnte ja dunkelhäutige oder ausländische Kinder beleidigen.

Aber den Fokus und Vorzug auf das eigenen Land zu legen gilt ja heutzutage schon als "rechtsradikal".

Ich möchte hier anmerken, dass es mir persönlich vollkommen egal ist ob ein Mensch nun dunkle, helle oder andere Haut hat, welche Religion er anbetet oder woher er kommt.
Ich bin abera uch der Meinung, dass jemand der in ein neues Land kommt sich der dort herschenden Kultur, Sprache und Gepflogenheiten anzupassen hat. Es ist sicher nicht zuviel verlangt in der Öffentlichkeit die Sprache des jeweiligen Landes zu sprechen und seinen Kindern das auch beizubringen.

Das hat auch etwas mit Respekt und Höflichkeit zu tun.
Kommentar ansehen
08.03.2013 12:48 Uhr von Akaste
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
ach setzt sich der dreck mit den großbuchstaben mitten im wort jetzt auch bei uns durch? war ja klar, alles den amerikaner nachäffen, egal wie bescheuert es sein mag
Kommentar ansehen
08.03.2013 13:02 Uhr von jens3001
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Akaste

Ähm... was dachtest du denn was "Kita" bedeuted?

Das ist eine Kinder-Tagesstätte.

Somit ist KiTa schon richtig.
Kommentar ansehen
08.03.2013 13:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kann mir jemand sagen, warum ich mich grade in die 30er Jahre zurückversetzt fühle???
Kommentar ansehen
08.03.2013 13:35 Uhr von Faceried
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Sollten erst mal überlegen ob ihr Land das Geld für sowas hat.

-.- Idioten.
Kommentar ansehen
08.03.2013 14:14 Uhr von Akaste
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
zum einen ist das keine begründung mitten im wort mit großbuchstaben anzufangen und zum zweiten heisst das nicht Kinder-Tagesstätte sondern Kindertagesstätte, somit ist das absolut nicht richtig so.

schreibst ja auch nicht Fuss-Ball, oder?
Kommentar ansehen
08.03.2013 14:41 Uhr von greenwar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst schleichen sich diese Lügenbeutel in die EU und dann wollen die auch noch UNSERE Nazis "nachäffen". Ich dachte eigentlich, die Griechen lernen aus den Fehlern ihrer näheren Vergangenheit. Dem Beispiel "Deutschland der 30er", zu folgen kann nix werden. Hat ja nichtmal bei uns funktioniert :-D
Kommentar ansehen
08.03.2013 17:02 Uhr von BTLeiter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Von wegen Nazis. Das sind einfach nur Patrioten
http://www.handelsblatt.com/...
Das ist alles nur Hetze.
http://www.art-of-focus.com/...
http://www.abendblatt.de/...
Oder Zufall!
http://imgl.krone.at/...
Kommentar ansehen
09.03.2013 23:32 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Merkel gesagt?
Scheitert der Euro, scheitert Europa.

Jetzt versucht sie, egal was sie den Menschen damit an tut, den Euro zu retten und was geschieht?

Ob sie den Euro rettet, wissen wir noch nicht, aber Europa scheitert, wenn sie die Menschen dabei verhungern lässt.
Und diese Frau mit ihrer CDU-Partei kommt bei Umfragen immer noch auf 40%.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?