08.03.13 12:12 Uhr
 209
 

Gewalt gegen Frauen: Heikles Thema verliert an Wert

Der Umgang mit dem Thema Gewalt gegen Frauen hat in der Öffentlichkeit einen Wandel vollzogen: Von der politischen Dimension rückt das Thema zunehmend wieder ins Private.

Das beklagt die Leiterin der Wiener Frauenhäuser, Andrea Brem, gegenüber "ORF.at". "Es ist ein gesellschaftliches Problem, kein privates." Dabei gibt es viele blinde Flecken im Opferschutz, etwa Gewalt gegenüber älteren Frauen und die fehlende Arbeit mit den Tätern.

Eine junge Mutter, die jahrelang von ihrem Partner missbraucht wurde, erzählt anhand ihrer eigenen Geschichte, wie sie mit Hilfe des Frauenhauses wieder Hoffnung schöpfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gewalt, Thema, Gesellschaft, Opferschutz
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 12:20 Uhr von Kanga
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
na wenn eine frau jahrelang mißbraucht wird..
warum macht sie dann nichts dagegen..
zur polizei...ausziehen..in ein frauen haus..zu verwandten..
warum bleibt sie bei dem typen..??
weil sie ihn liebt??? weil er sie doch liebt...?weil er immer wieder ankommt und sich entschuldigt..??

also..ich kann solche frauen nicht verstehen..
ich will jetzt nicht sagen..das sie dann auch selber schuld sind....aber so die richtung würde das wenn dann gehen...
Kommentar ansehen
04.04.2013 14:33 Uhr von Slyzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen wird häufig körperliche Gewalt angetan.

Männern wird von der gesamten Gesellschaft psychische Gewalt angetan. Achtet mal darauf wie Männer in den Unterhaltungsmedien dargestellt werden...

ist natürlich beides scheisse, aber es wird sich nichts ändern wenn man immer nur auf sein eigenes Wohl beharrt und nicht das Leiden anderer erkennt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?