08.03.13 11:49 Uhr
 246
 

Rainer Brüderle glaubt, dass Italien die Euro-Zone verlassen könnte

Der FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat in der Talkshow von Maybrit Illner über einen Austritt Italiens aus der Euro-Zone spekuliert.

Brüderle hält es für denkbar, "dass sie rausgehen", so sein überraschendes Fazit.

Für die EU wäre ein solcher Schritt eigentlich undenkbar, schließlich ist Italien die drittgrößte Volkswirtschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Spekulation, Austritt, Rainer Brüderle, Euro-Zone, Maybrit Illner
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 11:52 Uhr von Kanga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ein land aus der EU austritt..ist die EU kaputt
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:53 Uhr von Komikerr
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Glauben gehört in die Kirche Herr Brüderle. Würde er jedoch mal mit Wissen glänzen, wäre dies wirklich mal ne News wert.
Als ob die Eu zulässt, dass Italien geht.... klar und Schweine können fliegen
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:59 Uhr von kaysho
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Nachhinein denke ich, dass man damals mit dem Euro noch ein Jahrzehnt hätte warten können. Italien, Griechenland, Spanien und Portugal waren von Anfang an Wackelkandidaten, die genau genommen noch nicht mal die "Aufnahmekriterien" erfüllten. Hätte man diesen Ländern etwas mehr Zeit gegeben um sich für den Euro zu stabilisieren, hätte man jetzt vllt nicht diesen Salat. Tja, diese erzwungene Gemeinsamkeit verpflichtet. So leicht kommt da niemand mehr raus.
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:59 Uhr von Didatus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Letztes Jahr war Italien drittgrößter Nettozahler in der EU nach Deutschland und Frankreich. Das dürfte man dann wohl merken, wenn die austreten. Vor allen dürften dass die Netto-Empfänger spüren, weil dann mit einem mal eine ordentliche Summe im EU Haushalt fehlt.
Kommentar ansehen
08.03.2013 12:08 Uhr von Maaaa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Brüderle, hört dem noch jemand zu?
Kommentar ansehen
08.03.2013 12:14 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollte man ganz schnell alles deutsches Geld zurückholen. Sonst verbrennt es im Lirefeuer.
Kommentar ansehen
09.03.2013 19:59 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maaaa
Ich hoffe nicht.
Ich frage mich manchmal, was sich die ganzen Schwachköpfe beim Herausposaunen ihrer teilweise hanebüchenen Euro-Untergangsszenarien denken.
Werden die alle von Soros und Co. dafür bezahlt?

@ quade34
Das einzige das verbrennt ist dein Sparguthaben.
Dank Leuten wie Brüderle auch schon ohne dass die Italiener irgendwelche Entscheidungen treffen.
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denkbar hielt man das auch für die Griechen. Aber es für denkbar halten und ausführen sind zwei paar Schuhe. Im Labern sind sie ja alle immer die Größten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?