08.03.13 10:21 Uhr
 765
 

Oberlandesgericht Hamm: Rücktritt vom Autokauf wegen zu hohem Spritverbrauch zulässig

Das Oberlandesgericht Hamm hat jetzt entschieden, dass der Käufer eines Neuwagens vom Kaufvertrag zurücktreten darf, wenn der Verbrauch um über zehn Prozent höher liegt als im Prospekt angegeben.

Hierbei berücksichtigten die Richter auch, dass der Spritverbrauch immer von mehreren Faktoren abhängig sein kann, unter anderem auch vom Fahrstil des Autofahrers.

Allerdings verwiesen die Richter darauf, dass man den in dem Prospekt stehenden Wert auch in Wirklichkeit zumindest annähernd erreichen können muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urteil, Rücktritt, Hamm, Autokauf, Spritverbrauch, Oberlandesgericht
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 10:51 Uhr von saber_
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
jeder prospektwert kann um 10% unterschritten und um 100% ueberschritten werden....


es ist alles abhaengig von fahrer und fahrprofil des fahrers....



ich kauf mir also ein auto und fahr hier im huegeligen allgaeu rum... klar ist der spritverbrauch groesser wenn man die ganze zeit bergauf faehrt... bergab muss man meistens bremsen, von daher ist der spritverbrauch groesser....



muessen die hersteller nun auch noch angeben wo wann und unter welchen umstaenden ihre angaben gueltig sind?!




durchschnittsverbrauch 7 l/100km*

*in osthinterbrandenburg bei 32°C und strahlendem sonnenschein bei 1060 hPa druck und leichtem westwind



die verbrauchsangaben in europa werden mit dem NEFZ fahrzyklus ermittelt:

- alle messungen im labor zwischen 20 und 30°C
- der fahrzyklus ist genau definiert
- fahrzeug ist auf dem pruefstand




und wenn man das auto ins labor klemmt werden diese werte auch mit +-5% rauskommen!


nur sind die leute heutzutage einfach zu bloed informationen verstaendnisvoll zu interpretieren.... deswegen muessen ihre akkus im laptop auch die versprochenen 8 stunden halten waehrend sie zocken und surfen....
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:13 Uhr von jo-82
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der Prospektwert ist doch der EU-Normverbrauch, und der hat nun mal überhaupt gar nichts mit normaler Fahrweise zu tun, der soll nur Vergleichbarkeit schaffen.

Mit dem Urteil kann ich somit jeden Neuwagen zurückgeben.
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:57 Uhr von Kanga
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ach der spritverbrauch wird doch nur im leerlauf gemessen..
oder meint ihr...die lassen irgendwelche leute mit den wagen rumfahren..
ist doch alles zu teuer..

da wird der wagen angemacht...ne stunde laufen gelassen....der verbrauch gemessen...
und im internet guckt man dann..wie weit man in ner stunde mit der bahn kommt..
und das wird dann in liter pro 100 km gerechnet...