08.03.13 08:52 Uhr
 614
 

Großbritannien: Junge wegen Haarschnitt von der Schule verwiesen

Der zwölfjährige Robert Hudson aus Hartlepool ließ sich für sechs britische Pfund die Seiten abrasieren - an sich keine große Sache.

Doch seine Lehrer sahen es anders: Robert wurde am nächsten Tag der Schule verwiesen - und zwar wegen der "extremen Frisur".

Die Schule hat sogar vorgeschlagen, Robert das Geld zu geben, damit er die Frisur ändert, doch sein Großvater, der auch Roberts gesetzlicher Vormund ist, verweigerte seine Erlaubnis dafür.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Junge, Schule, Haar
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken