08.03.13 07:08 Uhr
 641
 

Österreichischer Sporthandelsriese steht kurz vor Totalverkauf

Der österreichische Sporthandelsriese Eybl/Sports Experts ringt um das wirtschaftliche Überleben.

Zuletzt hatte Vorstand Frischknecht versichert, die Suche nach einem Partner laufe auf Hochtouren. Doch in der Branche wird bezweifelt, dass es die Kette mit einem Partner allein schaffen wird.

Für Eybl/Sports Experts werde es eine Gesamtlösung geben, sagte ein Unternehmensberater gegenüber den "Salzburger Nachrichten". Die Zeichen stehen damit auf Totalverkauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Verkauf, Eybl
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 11:33 Uhr von Saufhaufen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sogut wie alle adidas/puma/nike/beliebige marke hier einsetzen
ist "Made in china" oder "hecho e mechiko" ;)

flieg dorthin und kauf dir die schuhe noch bevor sie überhaupt in den USA zu kaufen sind (dort 10-30 euro, in usa dann 120+ euro)

teuer = besser = falsch
aber kaufst du billig, kaufst du teuer ;P

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen
Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?