08.03.13 06:42 Uhr
 2.926
 

Neues Ranking: Soviel Miete muss man in Deutschland zahlen

Die Mietpreise steigen in Deutschland unaufhaltsam nach oben. Eine Immobilienseite hat nun ein neues Ranking veröffentlicht, das zeigt, was man wo für die Wohnung zahlen muss.

Die teuerste Stadt ist immer noch München, hier muss man 12,19 Euro pro Quadratmeter zahlen, Frankfurt am Main auf Platz zwei hat schon etwas Abstand und kommt auf 10,41 Euro für den Quadratmeter. Auf dem dritten Platz folgt Stuttgart mit 9,68 Euro.

Am günstigsten wohnen Mieter in Bremerhaven. Dort kostet der Quadratmeter im Durchschnitt nur 4,80 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Miete, Ranking
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 09:12 Uhr von Jem110
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2013 09:24 Uhr von alter.mann
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
( .. hauptsache mal dumm gelabert, gell jem ?? )
Kommentar ansehen
08.03.2013 09:32 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja man muss die Quelle lesen: Bremerhaven ist die günstigste Grossstadt. Trotzdem finde ich 4,80 Euro echt sau billig. Hätte ich jetzt nicht gedacht.
Gerade mal bei immoscout reingeschaut - Kaufen ist da ja noch billiger!

[ nachträglich editiert von xj12 ]
Kommentar ansehen
08.03.2013 09:46 Uhr von Willnixarbeiten
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In Duisburg sind die Buden auch billig und die Vermieter willig! 40 qm für 130 € kalt.

Nachtspeicherofen, nette Nachbarschaft!

Duisburg eine Stadt mit Zukunft.
Kommentar ansehen
08.03.2013 10:18 Uhr von radik
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jem110:
„Bremerhafen??????
..... glaube ich nicht! Ossiland bestimmt billiger! Da kostet der m² 2,50€ aber da will keiner Wohnen!!!!#“

Warum will dann da keiner wohnen?
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:10 Uhr von wrazer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@radik
Weil es zu wenig Arbeitsplätze, und diese nur in wenigen Branchen gibt.

Das war jedenfalls mein Grund zum Wandern. Informatik-Berufe sind sehr rar. Aber auch der Rest meines Jahrgangs sah in anderen Berufen keine Zukunft im Osten.

Für Rentner oder Langzeit-Arbeitslose kann ichs aber nur empfehlen.
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:40 Uhr von Snaeng
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@wrazer
Informatik-Berufe sind sehr rar? Wo lebst du denn? Das Gegenteil ist der Fall.
Kommentar ansehen
08.03.2013 12:00 Uhr von Jem110
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Also neben mir sitzt im Büro ein Ossi und der erzählt mir immer wie es brutal im Ossiland Arbeit gibt! bla bla bla bla

Der sagt da gibt es nur Arbeitslose und aus langweile denken Sie rechtsradikal sein ist cool dann sind Sie wenigsten beschäftigt!

NPD - Veranstaltungen usw. Die meisten von der NPD sind so und so Arbeitslose!

Also wer sagt das im Ossiland extrem viel Arbeit gibt der war entweder noch nie im Ossiland oder er lügt sich selber an!



[ nachträglich editiert von Jem110 ]
Kommentar ansehen
08.03.2013 12:57 Uhr von proudmout
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Genau so siehts aus
alle jungen Leute die was im Kopf haben ziehen nach Berlin oder aus dem Osten weg
was übrig bleibt ist der arbeitslose braune Dreck, da gibts schon ganze Ortschaften wo nur Nazis wohnen
Kommentar ansehen
08.03.2013 14:50 Uhr von radik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Proudmout:
…“da gibts schon ganze Ortschaften wo nur Nazis wohnen“…

In welchen Ortschaften in D wohnen nur Nazis?
Kommentar ansehen
08.03.2013 15:19 Uhr von wrazer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Snaeng
lebte in Mecklenburg-Vorpommern. zur meiner Bewerbungszeit gab es 2 Firmen die zum Informatiker ausbildeten. Telekom und WEMAG in Schwerin. Nächste Stationen waren IBM in Berlin ,diverse Firmen in Hamburg, 1 in Celle.
Bisher habe ich auch nicht gehört, dass es besser geworden ist. Über den südlichen Teil des Ostens kann ich nicht viel sagen, aber auch hier würde ich Tippen, dass es eher rar aussieht.
Wo im Osten lebst du denn? Vielleicht kannst du mir ja noch was empfehlen?
Kommentar ansehen
10.03.2013 13:10 Uhr von wrazer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gothminister
Einzelfälle gibt es ja immer. Auch ich hätte ja evtl. was kriegen können aber die Wahrscheinlichkeit ist einfach nur lächerlich. Und in Sachsen blieb der Großteil deines Abschlussjahrgangs auch dort?
Zur Arbeitslosenquote: wenn die meisten weg gehen, dann steigt die auch nicht weiter an.

Vielleicht mal für die die nicht über ihren Tellerand hinaus gucken können:
Aktuell:
http://www.berlin-institut.org/...
Prognose:
http://webmoritz.de/...
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergisst man Sylt da eigentlich oder ist das Absicht? Westerland: 16,72 Euro pro Quadratmeter. Kampen: 88,03 Euro pro Quadratmeter. Da stinkt München heftigst ab.
Kommentar ansehen
15.03.2013 04:59 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, in welcher Großstadt, die Mieten sind zu hoch.
Sofern man nicht in einem der Armutsviertel der jeweiligen Stadt wohnen möchte, muss deutlich zuviel für den Wohnraum gezahlt werden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?