08.03.13 06:08 Uhr
 2.115
 

Japan: Geschwister lebten drei Jahre lang mit der Leiche ihrer Mutter

Zwei Schwestern und ein Bruder aus Japan haben drei Jahre lang mit der Leiche ihrer Mutter gelebt.

Als die Polizei das Haus betrat, fand sie ein Skelett, das auf einem Futon mit dem Gesicht nach unten lag. Der 65-jährige Mann und seine jeweils 59- und 52-jährige Schwestern behaupteten, dass ihre Mutter gar nicht tot sein könnte, weil sie nämlich den göttlichen Status erlangt habe.

Alle drei wurden jetzt verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Leiche, Gott, Geschwister
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 07:43 Uhr von Kanga
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
na sowas hört man doch immer wieder mal..
und meistens gings darum..das die angehörigen weiter die rente bekommen wollten
Kommentar ansehen
08.03.2013 08:39 Uhr von DrGonzo87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Kanga

Mit dem feinen Unterschied dass Leute, die Rente abzocken wollen, ihre Mutter nicht auf dem Futon verwesen lassen... ;)
Kommentar ansehen
08.03.2013 09:00 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ DrGonzo87

na wer weiß wo das bett stand...
aufm dachboden..im keller
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:26 Uhr von Saufhaufen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Drei Jahre ? leichenstarre, zerfall, maden, gestank.
nunja deswegen wird wohl die Polizei vorbeigekommen sein ;)

stell ich mir widerlich vor

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?