07.03.13 20:22 Uhr
 694
 

Ermittlungserfolg: Polizei verhaftet sogenannten "Paketagent"

Die Kriminalpolizei aus Eschwege hat am gestrigen Mittwoch einen 50-jährigen Mann verhaftet.

Der Mann war ein Paketagent. Er nahm Pakete an, änderte die Adressdaten und schickt die Pakete nach Italien, Lettland und Russland.

Die Waren in den Paketen waren mit gestohlenen Kreditkartendaten illegal bestellt worden.


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Betrug, Kreditkarte
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 09:03 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na da war er aber nicht gerade sehr clever..
scheint ja seine adresse gewesen zu sein..an der die pakete nach der bestellung zuerst geschickt worden sind...
voll super.....was für eine glanzleistung

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?