07.03.13 20:22 Uhr
 696
 

Ermittlungserfolg: Polizei verhaftet sogenannten "Paketagent"

Die Kriminalpolizei aus Eschwege hat am gestrigen Mittwoch einen 50-jährigen Mann verhaftet.

Der Mann war ein Paketagent. Er nahm Pakete an, änderte die Adressdaten und schickt die Pakete nach Italien, Lettland und Russland.

Die Waren in den Paketen waren mit gestohlenen Kreditkartendaten illegal bestellt worden.


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Betrug, Kreditkarte
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2013 09:03 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
na da war er aber nicht gerade sehr clever..
scheint ja seine adresse gewesen zu sein..an der die pakete nach der bestellung zuerst geschickt worden sind...
voll super.....was für eine glanzleistung

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?