07.03.13 17:49 Uhr
 6.211
 

Wegen rechtslastiger Band "Frei.Wild": Auch "Die Ärzte" verweigern "Echo"-Preis

Nachdem bekannt wurde, dass die umstrittene rechtslastige Band "Frei.Wild" für einen "Echo" nominiert wurde, sagt eine Band nach der anderen die Preisverleihung ab (ShortNews berichtete).

Nach "Kraftklub" und "MIA" wollen auch "Die Ärzte" die Nominierung in der Kategorie "Rock / Alternativ National" nicht annehmen. Damit bleibt als einziger Konkurrent nur noch "Unheilig" in dieser Kategorie bestehen, der sich noch nicht zu dem Thema äußerte.

"Hey Leute, beim ´wichtigsten Deutschen Musikpreis´ ist mal wieder eine politisch fragwürdige Band nominiert. Da uns der Echo sowieso nie interessiert hat und unsere politische Einstellung hinreichend bekannt sein sollte, liegt der Rest in den Händen der sicherlich weisen Juroren", so die Band.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Band, Echo, Wild, Frei, Die Ärzte
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 17:54 Uhr von Perisecor
 
+64 | -50
 
ANZEIGEN
Mal wieder typisch linkes Demokratieverständnis und Toleranz. Super.
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:10 Uhr von magnificus
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Die machen sich ja alle lächerlich.
Obwohl ich nicht gleich LINKS schreien würde, bei den Blockierern.
Politische Meinungen haben nix bei Preisverleihen zu suchen, mag diese auch noch so nichtssagend sein!
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:12 Uhr von BTLeiter
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
Wieso soll eigentlich eine aus Italien stammende Band mit einem deutschen Musikpreis im Bereich "Rock/Alternativ National" ausgezeichnet werden? Heim ins Reich? ^^
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:17 Uhr von Crawlerbot
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
Einfacher Sieg in der Kategorie.

Sollen die ganzen Linken daheim bleiben.

@BTLeiter

Frei.Wild ist eine Deutschrock-Band aus Brixen in Südtirol

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:21 Uhr von zipfelmuetz
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass immer mehr verblöden... Bleibt nur zu hoffen, dass Unheilig noch etwas Krips haben... Ansonsten sag ich einfach mal Good Bye Unheilig und bei eBay freut sich jemand über die CD´s...

[ nachträglich editiert von zipfelmuetz ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:28 Uhr von BTLeiter
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
@F-13
Kann ja sein, dass du geistig in der Zeit lebst, in der das noch so war. Brixen liegt aber im Jahr 2013 in Italien ... und das nicht erst seit gestern.^^

@Crawlerbot
Und wo liegt Südtirol? Etwa in Bayern?

[ nachträglich editiert von BTLeiter ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:30 Uhr von Komikerr
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub die Herrschaften sehen Südtirol als 18. Bundesland nun.... So wie Malle für einige Deutsche das 17. ist
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:30 Uhr von Selle
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
Mich würde mal Interessieren woher auf einmal so die Poitical correctness einiger "Promis" herkommt?

Scheint ja gerade in Mode zu sein, die Propaganda zu Glauben...

Aber gehts um wirklich wichtige Dinge wie z.B. die privatisierung von Wasser halten alle die Schnauze!
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:32 Uhr von Pils28
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Peinliches Gehabe. Wenn man nichts zu sagen hat, schimpft man über andere.
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:32 Uhr von Komikerr
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Selle.... du sprichst mir aus der Seele. Danke
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:45 Uhr von fuxxa
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
Frei Wild hat sich bereits öffentlich von Rechtsextremismus und Linksextremismus distanziert. Letzteres war wohl ausschlaggebend für die Antipathie einiger möchtegern Bands. Der Neid spielt sicherlich auch eine Rolle. Während Frei Wild riesige Konzerthallen füllt, kennt Mia und Kraftklub keine Sau.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:00 Uhr von Faceried
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
@fuxxa

"Während Frei Wild riesige Konzerthallen füllt, kennt Mia und Kraftklub keine Sau."

Ja Ja keine Sau.

Krafftklub Album namens "mit K" 42 Wochen auf Platz 1.
Single "Eure Mädchen" auf dem Soundtrack des Spiels "FIFA 13".

MIA Album namens "Zirkus" Platz 2.
MIA Album namens "Willkommen im Club" auf Platz 4.
Mia Album namens "Tacheles" auf Platz 3.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:03 Uhr von zipfelmuetz
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
@Faceried : Bei Fliegen steht Scheiße auch auf Platz eins... ^^
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:05 Uhr von erw
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Viel Trara, verkrustetes Publicity-Verständnis... die Band ist weit langweiliger als die alle tun.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:07 Uhr von Gorxas
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Bin ich jetzt der Einzige, der von allen Bands (bis auf "Die Ärzte" und "Unheilig") noch nie gehört hat? :/

So oder so kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich wirklich um eine rechte Band handeln soll. Sonst wäre dieser sicherlich nicht in die engere Wahl gekommen. Bei den Onkelz war die Diskussion auch mehr als überflüssig (wobei ich die Onkelz auch nie mochte).
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:16 Uhr von Faceried
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@zipfelmuetz

Kommentar von zipfemuetz: "Bei Fliegen steht Scheiße auch auf Platz eins... ^^"

Kommentar von fuxxa "Während Frei Wild riesige Konzerthallen füllt,"

Bei Scheiße kommen alle Fliegen in die Konzerthalle geflogen... ^^
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:34 Uhr von ElChefo
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Lustigerweise ist der Status "politisch fragwürdig" erst durch die Medien aufgekommen.

Das bei sowas auf die Statements der Band selbst nicht gehört wird, ist sowieso klar. Das es auch keinen Unterschied macht, was tatsächlich gemacht wird, hat sich auch schon erübrigt.

...aber wieder mal wird deutlich, was passiert, wenn erstmal das Urteil "rechts", "nationalistisch" oder vergleichbar gefällt wurde.

Armselig. Da muss man nicht mal Fan von "Frei.Wild" sein, aus dem Staunen kommt man bei diesem Selbstverständnis einiger Musiker nicht mehr.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:41 Uhr von Lornsen
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
ich bin schon viele Jahre Anhänger der Südtiroler Deutschrockband "Frei Wild" und kann nur den Kopf darüber schütteln, daß eine Band aus Italien Hunderttausenden Deutschen aus der Seele singt. Ich fasse mir jedesmal an den Kopf, wenn von linken Steineschmeißern, Gutmenschen und Moralaposteln die Band in die rechte Ecke geschoben wird. Das Zauberwort heißt Patriotismus und Nationalstolz. Die Südtiroler leben es uns vor. Da dies in unserem Land mitlerweile ein Verbrechen ist, müssen die Fans auf Bands aus dem Ausland zurückgreifen, um ihre eigenen Werte zu wahren. So weit sind wir schon in unserem Land.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:53 Uhr von lopad
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Die Band war auch bereits 2011 für einen Echo nominiert, da hats niemanden interessiert. Jetzt plötzlich sind sie jedoch untragbar weil allerlei Bands und die Medien die Band komplett ins Rechte Lager gerückt haben? Lächerlich.

Selbe Situation beim Festival "With Full Force". Dort hat Frei.Wild auch bereits gespielt, in diesem Jahre wurde deren Auftritt jedoch auf Druck von Sponsoren und anderer Bands gestrichen. Damals war ein Auftritt dieser Band jedoch kein Problem.

Sicher haben sie Lieder die teils sehr nationalistisch "angehaucht" sind. Aber ist es verkehrt seine Heimat zu besingen? In keinem Lied werden andersdenkende oder Menschen anderer Kulturen verunglimpft, die Nazi Keule ist bei denen also völlig fehl am Platz.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:53 Uhr von Faceried
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Lornsen
"eine Band aus Italien"
"Bands aus dem Ausland"

Dann hat die Band Frei.Wild den Preis erst recht nicht verdient. Die Kategorie heißt "Rock / Alternativ National". NATIONAL nicht INTERnational.
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:54 Uhr von LucasXXL
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
Es geht doch um die Einstellung der band und nicht was sie singen, ich finde das gnau richtig! Gebt rechts keine Chance!
Kommentar ansehen
07.03.2013 20:04 Uhr von miyoko
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Nur mal so zur Info: "Die Ärzte" sind noch nie zum Echo erschienen. Allgemein besuchen sie so gut wie keine Preisverleihungen. Von daher ist die Überschrift schlicht falsch. Zwar haben sie auch ein Statement in Richtung Frei.Wild abgegeben, aber das war nicht der Grund für die Verweigerung.

Und allgemein zu dem Thema. So wie es das Recht von Frei.Wild ist nominiert zu sein, haben die Anderen das Recht die Nominierung nicht anzunehmen. What´s the problem?

"Da dies in unserem Land mitlerweile ein Verbrechen ist"
Stimmt und deshalb ist die Band auch für einen Echo nominiert. Wurde die Band eines Verbrechens angeklagt? Nein. Andere wollen eben nichts mit ihnen zu tun haben. Das ist deren Recht. Das hat nichts mit Meinungsdiktatur zu tun. Denkt einfach mal nach und lasst nicht eure Reflexe sprechen.
Boykottiert einfach die Bands die ihr nicht wollt. Wo ist das Problem?

Überlegt einfach mal auf welcher Seite hier die "Meinung" stärker beeinflusst wird.
Aber wir sind hier ja bei shortnews. Die Hälfte sind junge Hobbynazis die im Leben ihre Mund nicht aufkriegen und versuchen das im Internet zu kompensieren. Im Schutze der Anonymität.
Kommentar ansehen
07.03.2013 20:09 Uhr von ElChefo
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
LucasXXL

...wenn es danach gehen soll, was sie singen, naja, dann wäre das ja noch lächerlicher.

Erinnern wir uns doch mal kurz an das Bravo-Skandälchen, als man Rammstein rechtslastigkeit vorwarf. Warum? Weil Herr Lindemann das "r" ein wenig gerollt hat beim singen?

Absolut lächerlich. Ein (weiteres) Armutszeugnis.


miyoko

Natürlich ist es deren Recht.
So, wie es auch jedes Menschen Recht ist, dumm zu sein. Manche übertreiben es aber bei der Nutzung dieses Privilegs.
Kommentar ansehen
07.03.2013 20:13 Uhr von newschecker85
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ F-13

Österreich ist nicht das südlichste deutsche Bundesland, das ist Mallorca

(Für alle damit es keiner falsch versteht, ich weiß das Österreich und Mallorca politisch nicht zu Deutschland gehören, aber zur deutschen Kultur.)
Kommentar ansehen
07.03.2013 20:26 Uhr von lopad
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
LucasXXL
"Es geht doch um die Einstellung der band und nicht was sie singen, ich finde das gnau richtig! Gebt rechts keine Chance!"

Ich erkenne das Problem noch immer nicht. Sollen sie doch ihre "Heimatliebe" leben wie sie möchten, solangs nicht in Rassenhass o.ä. ausartet ist das doch nichts schlimmes?

Und wie gesagt, sie waren bereits in der Vergangenheit nominiert und es hat niemanden interessiert, warum das in diesem Jahr aber ein solches Problem?


Da hat irgendeiner die Nazi Keule ausgepackt und direkt springen alle auf den Zug auf um auch ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen.
Die einzigen die davon wirklich profitieren wird vermutlich Frei.Wild selbst sein, denn so viel Werbung hatten die mit Sicherheit noch nie.

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?