07.03.13 17:34 Uhr
 449
 

Aschaffenburg: Metallbrand in Recyclingfirma vernichtet fast 100 Tonnen Titan

In Aschaffenburg gab es auf dem Gelände einer Schrottverwertungsfirma einen Brand. Es drohte sogar eine Explosion.

Die Feuerwehr konnte aber das Übergreifen des Feuers auf die Titan- und Magnesiumbestände im Lager verhindern.

Der Brand wurde mit Zement bekämpft. 80 bis 100 Tonnen Titanspäne wurden bei dem Feuer vernichtet.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuerwehr, Titan, Aschaffenburg
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Antwerpen: Bei Explosion kommen zwei Menschen ums Leben
Wiesbaden: Autofahrer stirbt in Parkhaus - Wagen kracht eine Etage tiefer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 17:45 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist ein wenig verwirrend. Als ich in der Übersicht las, daß 100 Tonnen Titan vernichtet wurden, war mein erster Gedanke: "Solche Mengen Titan können die doch gar nicht haben"... ausgehend von 1 Tonne = 1.000 Kilo. Daß Fässer gemeint waren, ist nicht klar ersichtlich.

Wie viel wohl ein Faß mit Titanspäne wiegt? zufällig eine Tonne? :)
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:16 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii ...
Danke Dir für die Aufklärung. :-)
100.000 kg Titan wären in der Tat heftig gewesen. Da hätte ich mich zudem gefragt, wie die ein Feuer vernichten könnte.

Jedenfalls bekommt in dem Kontext die alte Scherzfrage eine ganz neue Bedeutung:
Was ist schwerer? Eine Tonne Federn oder eine Tonne Blei?
;-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
08.03.2013 00:07 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle: "80 bis 100 Tonnen der zu Ballen gepressten Titanspäne" - also doch 80.000 - 100.000kg Titan.

Metallspäne können bei sehr hohen Temperaturen durchaus anfangen zu brennen. Je größer dabei die Oberfläche bzw. je kleiner die Späne desto besser brennen sie.

Interessant ist es trotzdem, da die ja zu Ballen gepresst waren, also im Prinzip massiv waren und Titan eigentlich einiges aushält.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?