07.03.13 17:21 Uhr
 638
 

Neu-Ulm: Hochhausbewohner dürfen wegen Legionellen seit drei Monaten nicht duschen

In einem Hochhaus in Neu-Ulm dürfen rund 500 Bewohner nun schon seit mittlerweile drei Monaten nicht mehr duschen.

Grund für das Verbot ist der Fund von Legionellen, die in den Wasserleitungen des Hauses gefunden wurden.

Menschen könnten die gefährlichen Bakterien einatmen und an schweren Lungenentzündungen erkranken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bewohner, Hochhaus, Lungenentzündung, Legionelle
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Taliban halten Impfaktionen für Sterilisierung von Muslimen
Thüringen: Augenarzt geht wegen Zwangsterminen vor Gericht
Portugal: Wegen falscher Diagnose saß Mann 43 Jahre im Rollstuhl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 20:54 Uhr von OO88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
meine Urgroßmutter und ihren ganzen nachbarn in Europa hatten nicht mal eine Dusche.
Sollen sie eine Mobile Duschanlage in den Hof Stellen mit QuellwasserTank.
Kommentar ansehen
07.03.2013 23:57 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung: Baden ist aber erlaubt. Nur Duschen nicht, weil die Legionellen durch den Duschkopf zerstäubt werden und man sie dann einatmen kann, was wohl sehr gefährlich ist...
Kommentar ansehen
08.03.2013 10:08 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Baden geht aber schlecht, wenn keine Badewanne dabei ist, nur eine Dusche....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier kommt der inoffizielle Nachfolger von "Gangnam Style"
Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?