07.03.13 16:51 Uhr
 610
 

Fall Amazon: Günter Wallraff stoppt Lieferungen seiner Bücher

Günter Wallraff hat seinen Verlag angewiesen, an den Versandhändler Amazon keine Bücher mehr von ihm zu liefern.

"Das musste sein, sonst käme ich in Gewissenskonflikte", sagte der Enthüllungs-Journalist.

Hintergrund der Maßnahme sind die in den letzten Wochen erhobenen Kritiken gegen die Arbeitsbedingen bei Amazon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fall, Amazon, Boykott, Günter Wallraff
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 16:55 Uhr von PumpGun
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Das heißt, der Verlag muss jetzt alle 4 Exemplare über dunkle Kanäle in Buchhandlungen verkaufen?

Wallraff hat es nötig, der hat auch "Dreck am Stecken".
Kommentar ansehen
07.03.2013 17:17 Uhr von Destkal
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So scheinheilig..
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:36 Uhr von Gnarf456
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Ich verkaufe meine Bücher nicht über Amazon" ist so ziemlich die blödeste PR-Idee, die jemals jemand hatte... dadurch kaufen es nicht mehr, sondern noch weniger Leute. Außerdem: Wen interessiert das Geschreibsel von dem Typen überhaut noch?
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:38 Uhr von Maaaa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel negatives über G. Wallraff?
Er hat das bei Anne Will in der FS-Sendung versprochen und jetzt eingehalten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?