07.03.13 16:45 Uhr
 154
 

Zwickau: Zwei Mädchen verletzten sich beim Spielen in einem Abbruchhaus

Am gestrigen Mittwoch kamen in Zwickau zwei Mädchen im Alter von zwölf und 13 Jahren beim Spielen in einem Abbruchhaus in Kontakt mit weggeworfenen Medikamenten.

Danach klagten sie über Atembeschwerden und Hautreizungen und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bislang ist nicht klar, um welche Substanzen es sich dabei gehandelt hat. Ein Mann soll sie in einem Beutel dort gelagert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Medikament, Spielen, Zwickau
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 21:07 Uhr von Schnoile1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man mit 12 / 13 nicht alt genug sein um
1. nicht in Abrisshäusern zu spielen und
2. nix zu fressen was rumliegt?

Schon traurig...
Kommentar ansehen
09.03.2013 05:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Kontakt?
Haben die das Zeug angefasst?
Oder waren die mit 13 noch so blöd und haben die Pillen geschluckt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?