07.03.13 15:35 Uhr
 13.245
 

Trauriger Schnappschuss: Maus will Artgenossin aus Schlangenmaul retten

In einem chinesischen Zoo entstand ein trauriger und zugleich spektakulärer Schnappschuss, als eine weiße Maus von einer Schlange gefressen wurde.

Eine Artgenossin versuchte durch einen Biss in den Schlangenkopf die andere Maus zu retten.

Doch die grüne Viper hatte die Maus bereits getötet, die zusammen mit anderen ausgesetzt wurde, um den Schlangen etwas zum Fressen vorzusetzen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit / Tiere
Schlagworte: Maus, Schlange, Schnappschuss, retten
Quelle: www.tz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 15:35 Uhr von mozzer
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:41 Uhr von Bokaj
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
die armen Mäuse :(
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:47 Uhr von FallofIdeals
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
"In Deutschland ist das Füttern mit lebenden Mäusen usw. verboten."

Echt? Man bekommt doch in den jeweiligen Handlungen extra Mäuse zum füttern? Zudem meine ich mich zu erinnern, dass Schlangen nur lebende Beute fressen...
Kommentar ansehen
07.03.2013 16:36 Uhr von Suicide-King
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht wollte die Maus ja die Schlange fressen!?!
Kommentar ansehen
07.03.2013 16:56 Uhr von omar
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@trara...
"In Deutschland ist das Füttern mit lebenden Mäusen usw. verboten."
=> Und wieso werden massenweise Schlangen für Terrarien verkauft, wenn man die nur mit Lebendfutter halten kann???
Ich habe lediglich mal gehört, dass lokale Tierhändler die Mäuse nicht an Leute verkaufen, von denen sie Wissen, dass die Tiere verfütter werden (merken die daran, dass der oft kommt, und Mäuse kauft). Viele Schlangenhalter haben mittlerweile einen zweiten Käfig, in dem sich die Mäuse vermehren dürfen... quasi wie die Hasen...
Und dann enden die halt als Lebendfutter.
Ich finde das zumindest weniger verwerflich, als die Mäuse für Tierversuche zu missbrauchen. Lebendfutter ist nunmal "natürlich"...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 16:58 Uhr von huAnchris
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
guckt lieber mal in ein Schlangenforum bevor ihr hier alle eure Spekulationen postet... Aber hauptsache erstmal irgendnen müll von sich geben
Kommentar ansehen
07.03.2013 17:37 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wenigstens unter Mäusen gibt es echte Freunde lol
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:47 Uhr von PanikPanzer
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
So nun muss ich aber auch mal meinen Senf dazugeben..
Bei dem was ich hier von einigen Usern (speziell Tralla) lesen muss stellen sich mir die Nackenhaare auf.. -.-

Ich hab selbst 3 Schlangen und es ist NICHT verboten Mäuse oder andere lebende Tiere an Schlangen zu verfüttern.
Es ist verboten, dass Wirbeltiere von Menschen getötet werden.
Unser Held trara12usw hat wohl seine Quelle nicht richtig lesen können..^^
Weiterhin gibt es eine Regelung auf Länderebene wo drinnen steht in welchem Bundesland die Haltung gefährlicher Tiere erlaubt ist und wo nicht.

Ich wohn in einer Grossstadt und ich hab hier noch nicht einen einzigen Laden gefunden wo man mir keine Mäuse verkauft hat.

Also das meiste wieder nur dummes gebabbel.. -.-
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:51 Uhr von OO88
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Arme Schlange. Die Maus aus dem Labor hat sicherlich was verabreicht bekommen damit sie das macht.
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:51 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist halt einer von den newsreportern, die von den quellen angeheuert werden....
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:25 Uhr von cop54321
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur das ein: http://ww3.cad.de/...
Kommentar ansehen
07.03.2013 22:08 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@OO88

Wenn die Maus jetzt grün wäre hätte ich ja vermutet, die haben versucht eine Hulk-Maus zu züchten ^^
Kommentar ansehen
07.03.2013 22:24 Uhr von ZRRK
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie traurig... nicht.

Das bestimmte Kreaturen am Ende der Nahrungskette und manche am Anfang stehen ist das natürlichste was es gibt. Oder fragt beim nächsten Ausflug in die Savanne mal den Löwen wie er zu diesem Thema steht :)!
Kommentar ansehen
08.03.2013 07:49 Uhr von Kanga
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wenn lebendige mäuse verfüttert werden..
is das geschrei groß..

wenn ein mensch totgetreten wird...wird das als lapalie hingenommen..

Schöne Neue Welt
Kommentar ansehen
08.03.2013 08:22 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PanikPanzer
Falsch. Bitte studiere das Tierschutzgesetz nochmal eingehend bevor du solche Äußerungen tätigst.
Es ist nicht explizit formuliert, das ´Lebendfutter´ verboten ist, dennoch ergibt es sich aus dem Gesetzestext. Und dieser ist auch für Laien verständlich.

Du bist Halter der lebenden Maus, also hast du dich, bezogen auf die Maus auch an das Tierschutzgesetz zu halten. §4 ist hier wohl der Interessanteste: Betäubung? Sachkundiger? Sachkundenachweis?
Was die Aktion des Fressens angeht ist auch §3 Abs.8 interessant.
Kommentar ansehen
08.03.2013 09:26 Uhr von Willnixarbeiten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur das verfüttern von lebenden Wirbeltiere an Wirbellose ist verboten in Deutschland! Da Wirbellose in der Regel nicht über die nötige Kraft, Gift oder Technik verfügen um das Beutetier schnell zu töten!

Es gibt genug Schlangenarten und andere canivore Reptilien die nur lebende Futtertiere akzeptieren!

Achja und alle die hier mit dem Tierschutzgesetz argumentieren:

Das Tierschutzgesetz bezieht sich auf die Tier-Mensch-Beziehung und nicht Tier-Tier-Beziehung

Natürlich hast du als Halter das Futtertier genauso vorbildlich und gewissenhaft zu pflegen und versorgen wie das Raubtier das sagt das Tierschutzgesetz.

Und § 3 Abs. 8 bezieht sich auf die Jagd d. h, ich darf kein Tier auf ein anderes Tier hetzen.
Kommentar ansehen
08.03.2013 10:44 Uhr von king8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist in Deutschland verboten Mäuse, die zur Haltung vorgesehen sind, zu verfüttern.

ABER es gibt auch sogenannte Futtermäuse die dann von Schlangenhalter gekauft werden dürfen und auch verfüttert werden, ob lebendig oder nicht. Das ist die Sache des Halters.
Kommentar ansehen
08.03.2013 12:09 Uhr von Willnixarbeiten
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ king8

Das ist totaler Schwachsinn und absolut falsch!

Es darf sogar laut Gesetz gar keine Unterscheidung zwischen Futter- und Haltungsmaus gemacht werden. Es ist den Händlern untersagt die Bezeichnung Futtermaus anzupreisen!

Wer keine Ahnung oder gefährliches Halbwissen verbreitet einfach mal die F***** halten.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht