07.03.13 13:40 Uhr
 703
 

Wie aus einer anderen Welt: Tuner Hamann zeigt extrem futuristisches Motorrad

Der Tuner Hamann ist je bekannt für seine edlen Auto-Umbauten. Doch jetzt wandte man sich zum ersten mal in der Firmengeschichte einem neuen Gebiet zu: Motorrädern.

Konkret verwandelte der Tuner eine Harley Davidson Twin Cam B-Motor in ein futuristisches Monsterbike. Die leistet Dank verschiedener Maßnahmen jetzt 160 PS, was für einen Sprint von Null auf Hundert in nur 3,3 Sekunden reicht.

Für eine brutale Optik sorgen ein neuer Rahmen, neue Schwingen und natürlich neue Felgen. Insgesamt wird es nur fünf dieser extremen Bikes geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motorrad, Tuner, Hamann
Quelle: tuning.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 14:37 Uhr von jpanse
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eine News von einem Motorradumbau OHNE BILD!

Wie bekloppt ist das denn bitte?!
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:09 Uhr von spencinator78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Laut SN gibt es heute Softwarprobleme, weshalb keine Bilder eingefügt werden können. Aber Hauptsache doof rumgepöbelt ^^

[ nachträglich editiert von spencinator78 ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:51 Uhr von klotzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mei... schau halt in die Quelle.....
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:54 Uhr von hennerjung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll das Ding auch fahren oder mal wieder nur was für den Showroom ?
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:56 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist daran "extrem futuristisch"?

Sieht aus wie die ganzen Marcus-Walz-Kisten...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?