07.03.13 12:09 Uhr
 110
 

Säureangriff: Russischer Startänzer in Untersuchungshaft

Nach dem Säureangriff auf den Ballettchef des Moskauer Bolschoi-Theaters muss Startänzer Dmitrischenko in Unteruchungshaft.

Es bestehe Fluchtgefahr, begründete das Gericht in Moskau am Donnerstag seine Entscheidung. Der Solist soll den Anschlag auf Ballettchef Filin organisiert haben.

Er selbst gesteht zwar, die mutmaßlichen Täter engagiert zu haben, nicht aber das Säureattentat. Kollegen vermuten nun, dass das Geständnis unter großem Druck gemacht wurde - und Dmitrischenko selbst Opfer einer Theaterintrige wurde.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moskau, Theater, Untersuchungshaft, Tänzer, Intrige, Säureangriff
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?