07.03.13 11:19 Uhr
 2.425
 

Studie: Zu viel Wurst führt zu früherem Tod

Zu viel Wurstkonsum kann zu einem frühen Tod führen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Zürich. Bereits 50 Gramm Fleischprodukte täglich erhöhe das Sterberisiko um 18 Prozent.

"Rund drei Prozent aller frühzeitigen Todesfälle sind auf den hohen Konsum von Fleischprodukten zurückzuführen", erklärte Studienleiterin Sabine Rohrman von der Uni Zürich.

Eine erhöhte Krebsmortalität sei vor allem auf Nitrosamine als krebserregende Stoffe zurück zu führen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft / Medizin
Schlagworte: Tod, Studie, Fleisch, Ernährung, Wurst
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 11:22 Uhr von Captnstarlight
 
+4 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2013 11:32 Uhr von Mecando
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermute, viele von denen die ´früh sterben´ haben auch Brot gegessen. Und sind über Teppiche gelaufen...

-.-
Kommentar ansehen
07.03.2013 11:37 Uhr von Selle
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich gab diese Studie die PETA mit Herstellern alternativer Lebensmittel in Auftrag.

Nitrosamine tauchen nicht nur in Fleischprodukten auf, sondenr auch in Käse oder Fisch. Aber kann auch in Gemüse entstehen, je nachdem wie und wo es mit welchen Dünger angebaut wurde.

Traue keiner Studie die du nicht selbst gefälscht hast...
Kommentar ansehen
07.03.2013 11:57 Uhr von BastB
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@ Captnstarlight

Du wirst aufgrund von Mangelernährung sterben!
Kommentar ansehen
07.03.2013 12:20 Uhr von RainerLenz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
gut, denn weiß ich ja das ich in zukunft noch mehr wurst essen werde...;)
sagt mal gehts noch, die haben nichts zu tun oder wie is das
Kommentar ansehen
07.03.2013 12:46 Uhr von maxyking
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
also ich würde sagen das jeder Mensch ein Sterberisiko von ganz genau 100 % hat da stören die 18 % extra nicht wirklich.
Oder in welchem Zusammenhang steht das, wenn ich aus dem 4 Stock springe hab ich ein Sterberisiko von 50%, hat man vorher ein Wurstbrot gegessen sind es 68 % ????
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:01 Uhr von OO88
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich gar nichts mehr esse ausser Wurst würde ich durch Wurst essen viel viel länger leben.
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:04 Uhr von TendenzRot
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube

Dein Gebaren passt perfekt zu deinem Namen.
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:08 Uhr von RainerLenz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
stellt sich jetzt nur noch die frage welche wurstsorte oder welches fleischprodukt hat mehr prozentualen anteil daran und welches weniger ;)
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:23 Uhr von Flaming
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das die Krebs erzeugen könne steht sogar in Wikipedia seit 6 jahren bzw ist bekannt. Wie immer gehts um die Menge.

Sind auch in Bier,Käse und Fisch. Wiede Argumente-Futter für die militanten Veganer^^

Und 3% - Hallo??
ich geh mir jetzt ne Wurstsemmel kaufen.
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:56 Uhr von Super-Jenny
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Grillt sich der brave Mann
schmunzelnd eine Bratwurst an.
Eine Bratwurst stimmt gewöhnlich
den Menschen friedlich und versöhnlich.
Selbst die Maximalpigmentierten unter Palmen
lassen gern den Wurstrost qualmen.
Kommentar ansehen
07.03.2013 14:15 Uhr von proudmout
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was für ein schwachsinn, Hauptkrebsauslöser sind die ganzen Zusatzstoffe in Fertigprodukten
wer die meidet und sich natürlich ernährt macht nichts falsch
Kommentar ansehen
07.03.2013 14:32 Uhr von Schaumschlaeger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer gilt:
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.“ (Paracelsus)
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:06 Uhr von Registerbrowsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube das Sterberisiko liegt ohne Ausnahme bei 100 Prozent ;-).

Ich denke auch,dass einige mehr Fleisch und Fleischerzeugnisse essen als ihnen gut tut.

Und da stark anzunehmen ist, dass dies auf deutlich mehr als 3 Prozent zutrifft, ist diese Studie auch entsprechend (un)ernst zu nehmen. Aus diesem, und zahlreichen anderen Gründen ;-).
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:27 Uhr von Getirnhumor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nitrosamine sind Reaktionsprodukte von Nitritpoekelsalz. Wenn man seinen Wurst -und Fleischkonsum auf frische Ware beschraenkt, sollte man vor diesen cancerogenen Stoffen weitgehend sicher sein.
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:35 Uhr von Katerle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hier wird mal wieder übertrieben

wenn man alles zusammen zählen würde was zu einem erhöhten sterberisiko führen würde, wäre die menschheit schon gar nicht mehr existent
Kommentar ansehen
07.03.2013 16:34 Uhr von Medieval_Man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also kann ich gemäß dieser Studie die McDonald´s - Currywurst als tödlich betrachten? ;-) Auch gut.

Und: Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt oder wie?

Man o man... haben die nix besseres zu tun?
Kommentar ansehen
07.03.2013 18:24 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wir leben um zu sterben. das leben hat noch keiner überlebt.
http://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/...
Kommentar ansehen
07.03.2013 19:28 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn.

50 Gramm und 18 %

Dann müsste man ja schon Tod sein, wenn man täglich Wurst und Fleisch zu sich nimmt
Kommentar ansehen
07.03.2013 22:44 Uhr von Akaste
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vegetarierpropaganda
Kommentar ansehen
08.03.2013 11:23 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lebt man auch länger, wenn man Isländische Fleischpastete isst?
Kommentar ansehen
09.03.2013 22:36 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Heutzutage kannst du essen was du willst, denn überall ist irgendein "Mist" drin.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht