07.03.13 10:28 Uhr
 203
 

Schwerin: Mutmaßliche Kindesentführerin gestellt

Ein 5-jähriger Junge wurde zwölf Stunden nach seinem gewaltsamen Verschwinden von der Polizei aufgefunden. Er hielt sich mit seiner Entführerin in einem Supermarkt auf.

Die 36 Jahre alte, angetrunkene Tatverdächtige soll den Jungen in einer Straßenbahn seinem Vater entrissen haben und mit dem Kind verschwunden sein. Der Vater des Jungen sitzt im Rollstuhl und stand zum Tatzeitpunkt ebenfalls unter Alkoholeinfluss.

Gefunden werden konnte das Kind aufgrund eines Fahndungsfotos. Ein Zeuge erkannte es und informierte die Beamten. Die Tatverdächtige erwartet nun ein Verfahren wegen Entziehung Minderjähriger.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Supermarkt, Entführung, Schwerin
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 10:39 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Betrunkene Aufsichtsperson und Entführer betrunken, hört sich für mich nach christlich/deutsch an, sonst wäre hier die Hölle los...

Ich finde es immer schade für die Kinder die unter säufern aufwachsen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?