07.03.13 09:02 Uhr
 105
 

Berlin: Zwölfjährige von Bus angefahren

Ein zwölfjähriges Mädchen überquerte die Straße, obwohl die Ampel "rot" zeigte ohne auf den Verkehr zu achten.

Dabei wurde sie von einem BVG-Bus angefahren und verletzt. Die Schülerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Busses erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt.

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Mittwochnachmittag in der Malteserstraße in Berlin Steglitz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Mädchen, Bus, Ampel
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 10:43 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dabei wurde sie von einem[...]", wurde es von, Mädchen ist sächlich.

Nunja, traurig für das Mädchen, aber da ist es selbst schuld, ihm wurde sicher auch beigebracht, nicht bei rot über die Straße zu gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Forbes"-Liste: Mark Wahlberg ist der bestbezahlteste Schauspieler
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?