07.03.13 06:29 Uhr
 115
 

Alt-Rocker von "Status Quo": "Wir kriegen noch Slips auf die Bühne geworfen!"

Obwohl sie schon 50 Jahre im Rockgeschäft sind und mehr als 118 Millionen Tonträger verkauft haben, ist "Status Quo" immer noch enorm beliebt und startete am Mittwoch eine große Tournee.

Im Interview sprechen die Alt-Rocker über alte Zeiten mit eigenen Suites, Drogen, Massagen und Privatdiscotheken im noblen Hotelzimmer. Heute sind die Rocker ruhiger geworden, haben Kinder und Familie.

Trotzdem kommt "Status Quo" scheinbar immer noch extrem gut besonders bei den weiblichen Fans an. Francis Rossi verrät: "Wir kriegen immer noch Slips auf die Bühne geworfen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fan, Bühne, Rocker, Slip, Ruhm, Status Quo
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 07:40 Uhr von Metalspirit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hiess das nicht zu deren Glanzzeit noch "Schlüpfer" ? :) (ich weiss nicht, ob ich mich so freuen würde, wenn mir hüfthohe Doppelripp-Schlüpfer meiner Oldschool-Fans auf die Bühne geworfen würden... :)
Kommentar ansehen
07.03.2013 17:06 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir kriegen immer noch Slips auf die Bühne geworfen"

Aber dann guckt euch mal die Größe der Slips an,keiner unter XL.


(mit Ironie gewürzt)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?