07.03.13 06:18 Uhr
 3.322
 

"Ich bin eine Bombe": Dreijähriger "Jihad" trug makaberes Shirt im Kindergarten

Wegen eines T-Shirts mit dem Schriftzug "Ich bin eine Bombe", in welchem sie ihren dreijährigen Sohn namens Jihad in den Kindergarten schickte, steht die Mutter nun in Südfrankreich vor Gericht. Ihr droht eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren sowie eine Geldstrafe bis zu 45.000 Euro.

Auch der Onkel des Jungen, der das Kleidungsstück gekauft hatte, auf dessen Rücken außerdem noch "Jihad, geboren am 11. September" gedruckt ist, muss sich vor Gericht wegen der "Verherrlichung von Verbrechen" verantworten.

Die Französin sagte aus, dass keinesfalls eine Provokation beabsichtigt gewesen sei. Vielmehr habe sie dem Jungen das T-Shirt gedankenlos übergestreift. Die Staatsanwaltschaft wollte der 35-Jährigen nicht glauben und hält die Aktion für eine "skandalöse Anspielung auf den Terrorismus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Bombe, Terrorismus, Kindergarten, T-Shirt, Jihad
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2013 06:29 Uhr von Maaaa
 
+13 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2013 07:03 Uhr von killerkalle
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Wer stellt denn solche Kinderklamotten her ? Es ist echt makaber sowas einem Kind anzuziehen auch wenn man die offizielle Versionvom 11 9 bezweifeln sollte..
Kommentar ansehen
07.03.2013 07:04 Uhr von War_mal_Rocker
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
I´m the bomb and I´m ´bout to blow up. I´m the bomb and I´m ...
Kommentar ansehen
07.03.2013 07:52 Uhr von Tetriandoch
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
"Wer stellt denn solche Kinderklamotten her ? "

evtl- der Otto versand ^^
Kommentar ansehen
07.03.2013 08:12 Uhr von Val_Entreri
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@War_mal_Rocker

Ahahaha, auch eben auf 1Live gehört ?
+ von mir :D
Kommentar ansehen
07.03.2013 08:27 Uhr von tutnix
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2013 08:40 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@tutnix
Nicht jede Anklage gegen Moslems ist ideologisch geprägt :D

Und wenn sie ihren Sohn Jihad nennt (war die bekifft bei der Namensgebung?) und dann solche T-Shirts kauft oder macht (Tippe mal auf selbstgemacht) muss sie sich nicht wundern wenn ihr niemand glaubt dass es ein blöder Zufall war
Kommentar ansehen
07.03.2013 09:18 Uhr von tutnix
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

diese schon, weil da die anklagepunkte in keinster weise zutreffen.
Kommentar ansehen
07.03.2013 09:26 Uhr von Sveni14
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@tutnix
du warst mittendrin statt nur dabei oder?
Kommentar ansehen
07.03.2013 10:51 Uhr von Zephram
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Faboan

Haha nice :) Hier vergessen glaub ich einige: Satire darf alles! Sonst wären wir nämlich wieder ganz schnell beim unfehlbaren Papst ;)

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
07.03.2013 11:33 Uhr von radik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Falschmeldung:
Das war nicht in F, sondern in D:

Der dreijährige Sohn mit seiner Mutter:
http://blog.br.de/...
Der Onkel des Jungen:
http://www.n24.de/...
Kommentar ansehen
07.03.2013 12:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Kaanacke

Wenn es hier doch so scheisse ist geh doch in dein Heimatland zurück und hör auf uns vollzusabbeln.

Hier hat niemand Angst vor nem 3jährigen Kind

[...]Denn wir können zwischen EINZELTATEN und GESELLSCHAFTSTEN unterschreiden.[...]
Beziehst du deswegen eine einzelne Anklage auf ganz Europa??
Nimm dich und den Islam nicht so wichtig. Ihr seid genauso wichtig wie der Sonderposten bei Kik. Schön dass es ihn gibt aber die meisten kümmert es nicht
Kommentar ansehen
07.03.2013 12:18 Uhr von V3ritas
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Tetriandoch

Ne, das ist eher so das Ding von Amazon. ;D


Zur Sache ansich...das geht überhaupt nciht...ein kleines Kind dafür zu benutzen, die eigene Meinung nach draussen zu tragen. Das Kind versteht nicht, was daran so schlimm ist...die Eltern sollten es wissen.

Würden die Eltern das auch noch lustig finden, wenn das Kind auf dem Weg nach Hause nen völlig durchgeknallten Neonazi begegnet, der das arme Kind wegen dem Shirt angeht?

Ist auch bestimmt ne schöne Erfahrung für das Kind, wenn wegen so einem Quatsch eines morgens mal die Tür in die Wohnung fliegt und der Staatsschutz die Wohnung auf links krämpelt.

Solche Eltern gehören in Erziehungskurse, um zu lernen wie man sich als verantwortungsvolle Eltern zu verhalten hat.

[ nachträglich editiert von V3ritas ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:11 Uhr von radik
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das mit dem Shirt des kleinen Jungen in FRANKREICH ist denke ich auch so, wie die Mutter das dort geschildert hat. Wahrscheinlich sind die auch einfach geistig nicht fit genug („Familie-Flodder“) um zu begreifen, dass sie ihrem Kind in einem europäischen Land damit nichts Gutes tun.

Und Justiz ist heute in jedem Staat fast immer das letzte Berufsbild was man sich neben Politik aussuchen kann und nur für Leute ohne Hände und mit Schrumpfhirn am besten geeignet ist. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

In islamistischen Staaten mit Kindersoldaten könnte ich mir so was Perfides wie mit dem T-Shirt 100% mit ERNSTHAFTEM Hintergrund vorstellen!:
http://info.kopp-verlag.de/...

Wenn man den TV einschaltet sieht man TÄGLICH was
ISLAMISTEN AUF DER WELT ANRICHTEN -> BARBARISCHE KRIEGE, ELEND und LEID!

Und wenn sie in einem Gebiet alles ausgelöscht und zertrümmert haben, geht es an anderer Stelle weiter. Inzwischen wird verzweifelt vom Volk versucht Hab und Gut wieder aufzubauen und dann geht dieser Kreislauf wieder von vorne los!

ISLAMISTEN sind für mich –zig mal GEFÄHRLICHER als z.B. rechte Populisten in D!

@Kaanacke:
…„ (VERGLEICHSWEISE) angetan“…
Wenn du damit auf das 3. Reich anspielst hat das mit HIER UND HEUTE und den letzten Generationen gar nichts (mehr) zu tun!

Islamisten (%-Zahl überlasse ich jedem selbst) verhalten sich HEUTE, wie oben beschrieben!
http://www.welt-atlas.de/...

Falls du Türke bist, denke daran wie es in eurem Land aussah als eure Väter und Großväter in D Arbeit bekamen.
Da wollte keiner mehr in die Türkei zurück!
Denke daran welche Freiheiten euch in D offen stehen (z.B. Gastronomie, Handel, Tourismusbranche)

Also fasele nichts von irgendwelchen „Vergleichen“. Wenn man alle Länder mit rückwirkenden Kriegen und Konflikten vergleicht, kommen wir nie HIER und HEUTE an!
http://www.google.de/...

[ nachträglich editiert von radik ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 13:36 Uhr von Maaaa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@tsunami13
Natürlich muss man hier einschreiten, eine Bestraftung vornehmen, aber diese Forderung ist überzogen.
Kommentar ansehen
07.03.2013 14:22 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj

Ich weiß nicht was du für Drogen nimmst, aber nimm weniger davon. Scheint nciht ganz gesund zu sein nachdem was du für verbalen Dünnpfiff du hier ablässt
Kommentar ansehen
07.03.2013 14:25 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaanacke

Wenn das was du hier schreibst auf dein IQ schließen lässt passt du eigentlich perfekt in die "braune" Ecke.

Aber kenn solche Aussagen von dir und anderen ja schon.

Kaum erdreistet sich jemand was gegen den Islam zu sagen oder ist dafür dass kriminelle Migranten des Landes verwiesen werden oder schlägt vor das Land zu verlassen wenn es jemandem hier nicht gefällt schon ist man rechts eingestellt...

Reicht deine Kreaitivität für mehr nicht aus?


Und wo meine Aussage einen Rückschluss auf meine Gesinnung zulässt... Naja bei dir im Kindergarten vielleicht
Kommentar ansehen
07.03.2013 14:31 Uhr von radik
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaanacke:
…„Aber du kannst nicht sagen, das der Nahost dem Westen mehr scheisse angetan hat als Umgekehrt.“…

Mein Beitrag war eindeutig hauptsächlich auf z.B. islamistische Staaten bzw. „Strömungen“ untereinander zu verstehen und die daraus berechtigten Bedenken und Ängste z.B. in einem europäischen Land wie z.B. Deutschland.

Wenn du mit Westen die selbsternannte „Weltpolizei“-Amerika meinst ist das ein ganz anderes Thema, auch für mich.

Aber wenn Salafisten z.B. in Deutschland im 21.Jahrhundert anfangen den Koran zu verteilen und versuchen ein christlich und pazifistisch geprägtes Land zu „missionieren“, gibt mir das zu denken, nicht nur deswegen:
http://www.focus.de/...
sondern noch mehr deswegen:
http://koptisch.wordpress.com/...

[ nachträglich editiert von radik ]
Kommentar ansehen
07.03.2013 15:25 Uhr von radik
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kaanacke :
…“weil wenn USrael i.wo einmaschirt dackelt EUddSr sofort hinterher“….
Das stimmt leider allerdings.
Es ist die ständige verfluchte Einmischung anderer Länder in Konflikte, Religionen und Glaubensfragen anderer Länder.

In D ist das Ost-West-Verhältnis im eigenen Land trotz über 20 Jahren Wiedervereinigung immer noch kompliziert genug!
Was sollen dann im Alltag noch radikale Weltreligionen hier?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?