06.03.13 18:52 Uhr
 557
 

Forscher entdecken Original des rätselhaften Sonnensteins der Wikinger

Lange Zeit war es rätselhaft, wie die Wikinger ohne Kompass navigieren konnten und man glaubte, dies läge an den so genannten Sonnensteinen.

Französische und britische Forscher sind überzeugt, nun ein originales Exemplar entdeckt und enträtselt zu haben.

In einem Schiffswrack konnte man diesen Kalzit-Stein finden, der Sonnenlicht brechen kann und die Position zur Sonne zeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Sonne, Stein, Archäologie, Wikinger, Kalzit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2013 23:52 Uhr von azapp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
... der Sonnenlicht brechen kann und IN NEBEL ODER UNTER WOLKEN TAGSÜBER die Position zur Sonne zeigt.
Sonst fehlt das Wichtigste.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?